Pop-up-Virus: Nextyourcontent.com Entfernen

Von         Juni 18, 2019 09:37          0
 

Bei Nextyourcontent.com handelt es sich um einen Benachrichtigungsvirus, der nach einer Umleitung von einer anderen Online-Site auf Ihrem Bildschirm erscheint. Ganz ehrlich: Nextyourcontent.com und seine Popups in der Unterdomäne sind keine echten Viren, sie können aber wegen Ihrer Merkmale als Malware eingestuft werden. Kürzlich haben wir über andere sehr ähnliche Pop-up-Schädlinge wie Clearpartition.com, Blastnotificationx.com, Limetorrents.info und Olpair.com berichtet, die trotz ihrer einfachen Aufmachung nur einen Klick benötigen, um das gesamte System zu gefährden.

Das Nextyourcontent.com-Popup kann nicht nur Ihren Browser und Ihr Betriebssystem infizieren, sondern auch als Indikator dafür dienen, dass sich möglicherweise ein weiterer Virus in Ihrem Computer befindet. Wahrscheinlich befindet sich bereits eine Adware in Form einer Erweiterung oder eine sonstige Malware auf Ihrem Rechner, die Weiterleitungen und Pop-ups generiert, wie z. B. Nextyourcontent.com. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie den Benachrichtigungsvirus Nextyourcontent.com erkennen und verhindern können, dass der Schädling und seine zugehörigen Anwendungen Ihr System beschädigen.


nextyourcontent.com pop-ups

Sind Pop-ups von Nextyourcontent.com gefährlich?

Berichten zufolge wurde Nextyourcontent.com zum ersten Mal im Juli 2018 veröffentlicht. Der Schädling verbreitete sich schnell auf der ganzen Welt. Pro Monat wurden mehr als 35 Millionen Nutzer gezählt. Bisher sind die am stärksten betroffenen Länder die Türkei, Spanien, Brasilien, Mexiko und Italien. Natürlich werden Diese Zahlen mit Hilfe von zehn weiteren Subdomains erreicht:

  1. nextyourcontent.com, 1.nextyourcontent.com, 2.nextyourcontent.com, 3.nextyourcontent.com, 4.nextyourcontent.com.

Für viele Leute stellt sich angesichts der Tatsache, dass die Seite über keinerlei Inhalt außer einem Benachrichtigungsfeld mit einem darauf zeigenden Pfeil verfügt, die Frage, ob dieses Pop-up gefährlich ist oder nicht. Obwohl Im Report von VirusTotal.com nichts Bösartiges angezeigt wird, und Benachrichtigungen heutzutage schon völlig normal sind, sind die Pop-ups von Nextyourcontent.com tatsächlich sehr schädlich. Sie sollten sich dringend darum kümmern, nachdem Ihnen der Schädling aufgefallen ist.

(Gefahren von Popups).

Das Bösartige steckt nicht auf der Website, sondern verbirgt sich vollständig im Javascript-Code, der nach der Interaktion mit dem Pop-up ausgeführt wird. Egal, auf welche Schaltfläche Sie klicken, der Schädling wird so oder so aktiviert. Am besten schließen Sie deshalb das ganze Fenster. Das Nextyourcontent.com-Pop-up fügt nicht nur Reklame in Ihren Browser ein, sondern kompromitert Ihr System auch mit einem Hijacker oder Trojaner. Ihr Browser wird vor lauter Viren so unerträglich langsam, dass Ihr Computer nicht mehr zu gebrauchen ist.

Wenn Sie Ihr System nicht säubern, warten noch weitere beängstigende Dinge auf Sie. So werden Ihre privaten Daten erfasst, weitere Malware installiert, Konten gehackt, Keylogging, Ihre Daten gelangen in zwielichtige Hände, Ihr Bankkonto wird abgeräumt usw. Vermeiden Sie auf jeden Fall Nextyourcontent.com und seine Subdomains.

Was verursacht den Pop-up-Virus Nextyourcontent.com?

Laut unserer Recherchen bildet Reklame von zwielichtigen Webseiten dei Hauptquelle für den Traffic von Nextyourcontent.com. Das kostet natürlich Geld, ist aber eine effektive Methode, um Besucher zu gewinnen. Einige der Referral-Links waren: velocitycdn.com. cdnquality.com, cdnondemand.org, moneymakercdn.com und fbcdn2.com. Interessanterweise funktionieren sie bei Benutzern aus aller Welt. Das ist ein Hinweis, dass die für Nextyourcontent.com verantwortlichen Virenentwickler die ganze Welt ins Visier nehmen, um mehr Besucher zu infizieren.

Darüber hinaus weist Die Analyse von SimilarWeb.com auf einige andere Websites hin, die von Krimineller Reklame auf das Nextyourcontent.com-Pop-up führten, z. B. nitroflare.com, egy.best, dubladotorrent.com, muhtesemiz.com und osreformados.com. Diese Webseiten sind bekannt für mehrere Pop-ups. Wenn Sie also kürzlich dorthin gesurft sind, sollten Sie ein vertrauenswürdiges Antivirenprogramm verwenden und Pop-ups deaktivieren.

Wenn die Pop-ups übermäßig auftreten und nach dem Verlassen der Seite nicht aufhören, ist der Grund dafür, möglicherweise offensichtlicher als Sie denken. Auf Ihrem PC befindet sich möglicherweise ein Adware-Virus, der Ihren Browser unter seine Kontrolle gebracht hat. Die Kriminellen können dann Gesponserte Inhalte wie die Nextyourcontent.com-Pop-ups anzeigen. Der Schädling hat sich vermutlich als Teil eines Software-Bundles in Ihr System geschlichen und sich im Installer einer Freeware versteckt, die Sie sich von einem Download-Portal oder über P2P-Netzwerke heruntergeladen haben. Sie sollten sich daher immer Zeit nehmen, wenn Sie sich neue Apps installieren. Verwenden Sie immer den erweiterten Modus.

Wie wird man den Nextyourcontent.com Virus los?

Im Vergleich zu anderen, mitunter sogar gefährlicheren, Malware-Typen erfordert das Entfernen von Pop-ups wie dem Benachrichtigungsvirus Nextyourcontent.com erfordert viel mehr Aufwand. Das Nextyourcontent.com-Popup muss vollständig aus dem Browser und dem System entfernt werden. Wenn es sich jedoch unter einem anderen Namen tarnt kann das sehr schwierig sein. Ganz zu schweigen von den persistenten Skripten. Glücklicherweise gibt es einige wirklich nützliche Tools, die sich beim Umgang mit dem Nextyourcontent.com-Virus bewährt haben.

Die Anti-Malware-Programme Reimage und Spyhunter spüren erfolgreich Ursache der Benachrichtigungen von Nextyourcontent.com auf, ermitteln alle zugehörigen Dateien und identifizieren während des vollständigen Systemscans zusätzlich andere böswillige Apps. Diese Programme werden mit den Viren fertig. Sie können Ihnen also voll und ganz vertrauen. Wenn die Pop-ups von Nextyourcontent.com so lästig werden, dass Sie nicht einmal mehr eine Website aufrufen können, dann befolgen Sie bitte diese Anleitung, um alle Pop-ups zu blockieren. Anschließend holen Sie sich dann sofort eine Anti-Spyware-Software.

Programme zur automatischen Entfernung von Malware

 
Andere Werkzeuge
 
  Spyhunter
0     0
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie Nextyourcontent.com Pop-up Virus und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.
Wenn Reimage einen Schädling nicht erkennt, dann stellen Sie bitte Ihre Frage mit möglichst vielen Details in den Kommentaren oder versuchen einen Scan mit anderen Tools.

Terms of Service, Privacy Policy, Refund Policy, Uninstall Instructions
  Wir sind Partner dieses Programms. Lesen Sie unsere Offenlegung.

So deinstallieren Sie den Pop-up-Virus Nextyourcontent.com

Die folgende Anleitung ist hilfreich für Benutzer, die mit einem potenziell unerwünschten Programm oder Browser-Add-on zu tun haben. Es handelt sich dabei um die Hauptursache für die Benachrichtigungen von Nextyourcontent.com. Das manuelle Entfernen erfordert viel mehr Zeit, Mühe und Aufmerksamkeit, kann jedoch manchmal genauso gut funktionieren wie die automatischen Werkzeuge. Zuerst müssen Sie herausfinden, welche Anwendung für das Malvertising verantwortlich ist. Dazu müssen Sie alle Ihre Erweiterungen und die Software in der Systemsteuerung durchsehen.

Löschen Sie nicht voreilig irgendwelche Programme, die Sie nicht kennen, da es sich dabei um wichtige Systemkomponenten handeln könnte. Recherchieren Sie deshalb online, falls Sie dubiose Apps entdecken. Nachdem Sie das Problem behoben haben, sollten die Pop-ups von Nextyourcontent.com Sie nicht mehr belästigen. Wenn die Pop-ups trotzdem immer wieder auftauchen, dann sollten Sie die manuelle Methode mit einem automatisierten Anti-Spyware-Tool kombinieren.

Wie man Nextyourcontent.com Pop-up virus über die Windows Systemsteuerung entfernt

Viele Hijacker und Adwares wie 0.nextyourcontent.com installieren einige ihrer Komponenten als normale Windows-Programme und als zusätzliche Software. Dieser Teil der Malware kann über die Systemsteuerung deinstalliert werden. Um auf diese zuzugreifen, tun Sie folgendes.
  • Start->Systemsteuerung (ältere Windows-Versionen) oder drücken Sie die Windows-Taste->Suche und geben Sie „Systemsteuerung“ ein (Windows 8).
    Control panel
  • Wählen Sie Programm deinstallieren.

    Programs and features
  • Sehen Sie sich die Liste der Programme durch und wählen Sie alle Einträge aus, die mit 1.nextyourcontent.com in Verbindung stehen. and related parasites like qType.inspsearch.com Virus , Bizrate Virus , Cloud-connect.net virus , websearch.searchboxes.info Virus .
    Remove toolbars
  • Klicken Sie auf Deinstallieren.
    Uninstall
  • In vielen Fällen finden Anti-Malware Programme Parasiten besser, daher empfehle ich Ihnen,  Reimage und Spyhunter zu installieren, um andere Programme zu finden, die Teil dieser Infektion sein könnten.
    Scan with spyhunter
Diese Methode entfernt einige Browser-Plugins nicht, daher müssen Sie mit dem nächsten Teil der Entfernungsanleitung fortfahren. 2.nextyourcontent.com aus Ihren Browsern entfernen

  Top Betrügerische Erweiterungen aus dem Internet Explorer entfernen

  • Klicken Sie auf das Rädchen-Symbol->Add-ons verwalten.
    Add-on
  • Sehen Sie die Liste der Toolbars und Erweiterungen durch. Entfernen Sie alle Dinge, die mit 7.nextyourcontent.com in Verbindung stehen, sowie Dinge, die Sie nicht kennen und die nicht von Google, Microsoft, Yahoo, Oracle oder Adobe stammen.
    Disable add-ons

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit 8.nextyourcontent.com in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Rädchen-Symbol->Internetoptionen.
    Internet options
  • Öffnen Sie den Karteireiter Erweitert und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset settings
  • Wählen Sie das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschenaus und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset approve
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Schließen und schließen Sie dann Ihren Browser.
    Reset

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

  Top Anleitung zum Entfernen von Pop-up-Virus: Nextyourcontent.com aus Microsoft Edge:

  • Öffnen Sie Microsoft Edge und klicken Sie auf “Mehr“ (drei Punkte in der Ecke rechts oben des Bildschirms), wählen Sie nun die Einstellungen.
    Open settings
  • In dem “Einstellungen“ Fenster, klicken Sie auf “Wählen der zu löschenden Elemente“.
    Choose clear
  • Wählen Sie nun alles aus, was Sie entfernen möchten und klicken Sie auf “Löschen“.
    Clear browsing data
  • Drücken Sie die rechte Maustaste auf Start und wählen Sie den Task Manager.
    Open task manager
  • Im Bereich für Prozesse klicken Sie auf Microsoft Edge wieder die rechte Maustaste und wählen Sie “Gehe zu Details“.
    Go to details
  • Finden Sie in den Details die mit Microsoft Edge benannten Einträge, klicken Sie auf jeden von ihnen die rechte Maustaste und drücken Sie “Auftrag Beenden“, um diese Einträge zu beenden.
    End Edge task
Wenn Sie diese Schritte ausgeführt haben, müsste Pop-up-Virus: Nextyourcontent.com von Ihrem Microsoft Edge Browser entfernt sein.

  Top 1.nextyourcontent.com aus Chrome entfernen

  • Klicken Sie auf das Chrome-Menü in der oberen rechten Ecke des Google Chrome Fensters. Wählen Sie „Einstellungen“.
    Open settings
  • Klicken Sie auf „Erweiterungen“ im linken Menü.
  • Sehen Sie die Erweiterungsliste durch und entfernen Sie Programme, die Sie nicht benötigen – vor allem jene, die 2.nextyourcontent.com ähneln. Klicken Sie auf den Papierkorb neben 3.nextyourcontent.com oder anderen Add-ons, die Sie entfernen möchten.
    Remove extensions
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf „Entfernen“.
    Remove approve
  • Falls Sie unsicher sind, deaktivieren Sie sie vorübergehend.
    Disable extension
  • Starten Sie Chrome neu.

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie immer noch Probleme haben, die mit 4.nextyourcontent.com in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Google Chrome Menü (drei horizontale Linien) und wählen Sie Einstellungen.
    Open settings
  • Scrollen Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf Einstellungen zurücksetzen.
    Reset settings
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Zurücksetzen.
    Reset approve

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

  Top 7.nextyourcontent.com aus Firefox entfernen

  • Klicken Sie auf das Menü in der oberen rechten Ecke des Mozilla-Fensters und wählen Sie „Add-ons“ aus (oder drücken Sie Strg+Shift+A auf Ihrer Tastatur).
    Select add-on
  • Sehen Sie die Liste der Erweiterungen und Add-ons durch und entfernen Sie alle Dinge, die mit 8.nextyourcontent.com in Verbindung stehen, sowie Dinge, die Sie nicht kennen. Falls Sie die Erweiterung nicht kennen und sie nicht von Mozilla, Google, Microsoft, Oracle oder Adobe stammt, benötigen Sie sie wahrscheinlich nicht.
    Remove add-on

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit 9.nextyourcontent.com in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Menü in der rechten oberen Ecke des Mozilla Firefox Fensters. Klicken Sie auf Hilfe.
    Help button
  • Wählen Sie Informationen zur Fehlerbehebung aus dem Hilfe-Menü aus.
    Troubleshooting
  • Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen.
    Refresh firefox
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Firefox zurücksetzen. Mozilla Firefox schließt sich und wird auf die Standard-Einstellungen zurückgesetzt.
    Refresh firefox approve

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

  Top 0.nextyourcontent.com aus Safari (Mac OS X) entfernen

  • Klicken Sie auf das Safari-Menü.
  • Wählen Sie Präferenzen.
    Open preferences
  • Klicken Sie auf den Karteireiter Erweiterungen.
  • Klicken Sie neben 1.nextyourcontent.com auf Deinstallieren. Entfernen Sie auch alle anderen unbekannten oder verdächtigen Einträge. Falls Sie nicht sicher sind, ob Sie die Erweiterung benötigen oder nicht, können Sie einfach die Auswahl des Kontrollkästchens Aktivieren aufheben, um die Erweiterung vorübergehend zu deaktivieren.
    Extensions
  • Starten Sie Safari neu.

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit 2.nextyourcontent.com in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Safari-Menü in der linken oberen Ecke des Bildschirms. Wählen Sie Safari zurücksetzen.
    Choose reset
  • Wählen Sie, welche Optionen Sie zurücksetzen möchten (normalerweise sind alle vorausgewählt) und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

     
 

 |       

Juni 18, 2019 09:37, Juni 18, 2019 09:37

Quelle: https://www.2-viruses.com/remove-nextyourcontent-com-pop-up-virus

 
   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pop-up-Virus: Nextyourcontent.com Fakten
Typ: Adware
Andere Namen: 0.nextyourcontent.com, 1.nextyourcontent.com, 2.nextyourcontent.com, 3.nextyourcontent.com, 4.nextyourcontent.com, 5.nextyourcontent.com, 6.nextyourcontent.com, 7.nextyourcontent.com, 8.nextyourcontent.com, 9.nextyourcontent.com