Smart Mac Booster PUP Entfernen

Von         März 27, 2019 11:52          0
 

Smart Mac Booster ist eine potenziell unerwünschte Anwendung, mit der sich Mac-Benutzer auseinandersetzen müssen, nachdem sich den als Bankworm bekannten Scam eingefangen haben. Es gibt noch andere Möglichkeiten, wie dieses PUP Systeme infiziert. Es spielt dabei keine Rolle, auf welche Weise Ihr Mac kompromittiert wurde. Der Knackpunkt ist, dass die Software nicht das leisten wird, was sie Ihnen versprochen hat, denn Smart Mac Booster ist nur ein betrügerisches Tool. Es dramatisiert angebliche Systemfehler und will Sie zum Kauf der Premium-Version bewegen, um die Probleme zu beheben.

Smart Mac Booster PUP stammt von dem berühmt-berüchtigten Unternehmen PCVARK. Diese Firma ist bekannt für unerwünschte Software, z. B. My Mac Speedup, Mac Tweaker, Mac Cleanup Pro und viele weitere. Im Vergleich zu den genannten Schädlingen weist Smart Mac Booster kein einzigartiges Verhalten, neue Funktionen oder visuelle Unterschiede auf. Eigenständig ist nur der Name, deshalb kann man auch ohne eingehende Analyse davon ausgehen, dass man von dieser Software nichts Nützliches oder Gutes erwarten sollte. Eine sofortige Entfernung ist also erforderlich. Wenn Sie sich zum ersten Mal ein Schadprogramm wie das Smart Mac Booster PUP eingefangen haben, raten wir Ihnen dringend, sich mit dessen Funktionsweise vertraut zu machen. Auf diese Weise erfahren Sie, warum Sie den Schädling unbedingt entfernen sollten. Falls Sie bereits mit der Situation vertraut sind, könne Sie auch direkt zum Abschnitt mit den Hinweisen zur Entfernung springen.

Wie funktioniert das Smart Mac Booster PUP?

Smart Mac Booster kann sowohl als potenziell unerwünschtes Programm als auch als betrügerische Anwendung eingestuft werden, da es auf unehrliche Methoden setzt, um in Computer einzudringen und seine Verbreitung zu steigern. Außerdem macht es sehr hartnäckig Werbung mit falschen Versprechungen. Auf seiner Website behauptet das Smart Mac Booster PUP von sich, Ihren Mac zu beschleunigen und Ihr System vor Malware zu schützen (ein Widerspruch in sich). In Wirklichkeit verängstigt es seine Opfer mit Fake-Fehlern und verlangt dann Geld für deren Behebung. Auch seriöse Programme verfolgen häufig diesen Ansatz: kostenlose Scans, kostenpflichtige Schädlingsentfernung. Allerdings findet Smart Mac Booster selbst auf frisch installierten Systemen Fehler, so werden beispielsweise Dateien in Ihrem Papierkorb als hochgefährlich gekennzeichnet.

Man muss auch verstehen, dass Smart Mac Booster PUP kein Virus ist und keinen Schaden auf Ihrem Mac anrichten kann, außer Sie zu verwirren. Nachdem Ihr Computer automatisch gescannt wurde, werden Sie zum Kauf der Vollversion aufgefordert, um die Fehler zu beheben. Dann werden Sie auf eine Zahlungsseite weitergeleitet, auf Ihnen mitgeteilt wird, dass Smart Mac Booster für zwei Jahre 130 US-Dollar (ca. 118 Euro) kostet. Die Zahlung wird jedoch über einen Drittanbieter abgewickelt. Wenn Sie es sich also anders überlegen sollten, bekommen Sie eventuell Ihr Geld nicht mehr zurück. Außerdem schließen Sie ein Abo mit automatischer Verlängerung ab. Selbst wenn Sie das Programm nicht mehr verwenden, aber das Abo nicht kündigen, räumen die Gauner regelmäßig Ihr Konto leer. Falls Sie den Kauf hinausschieben, wird Smart Mac Booster PUP Sie alle paar Minuten auf die angeblichen Fehler hinweisen.

Um es kurz zu machen: Smart Mac Booster ist keine gefährliche Malware, sondern eine hinterlistige Anwendung, die Scareware-Techniken einsetzt, um die Einnahmen mit leichtgläubigen Benutzern zu erzielen, die auf diese Lügen hereinfallen. Es gibt viele nützliche Tools, mit denen Sie Ihren Mac effizienter verwalten können, aber Smart Mac Booster PUP gehört eindeutig nicht dazu. Weil es sich hartnäckig ins System einnistet, kann eine Extra-Portion an Hilfe bei der Beseitigung nicht schaden. Zögern Sie also nicht, sich an unsere detaillierte Anleitung zu halten, um diese unerwünschte App loszuwerden. (Warum Speicheroptimierer nutzlos sind/

Wie infiziert Smart Mac Booster PUP Systeme?

Smart Mac Booster PUP verbreitet sich derzeit auf eine sehr betrügerische Weise: als Scam namens Bankworm-Virus. Dieses furchterregende Pop-up (im Moment verbreitet es sich über die Domain „play3736.simplelife35.agency“) wird in Ihrem Browser angezeigt und meldet: „Virus gefunden. Eine Website, die Sie heute besucht haben, hat Ihren Mac mit einem Virus infiziert. Klicken Sie auf OK, um den Reparaturvorgang zu starten.“ Dann blockiert der Schädling sogar Ihren Suchanbieter, bis Sie sich schließlich dazu entschließen, den angebotenen Scan auszuführen. In Wirklichkeit gibt es gar keine Malware namens Bankworm. Die später durchgeführte Virenprüfung ist nur ein grafischer Trick, der echte Sicherheitsprogramme nachäfft. Denken Sie einmal darüber nach: Wie soll ein Browser eine ordnungsgemäße Systemprüfung durchführen können, wenn er nicht berechtigt ist, auf andere Ordner zuzugreifen? Es handelt sich einfach um eine Scareware-Betrugsmasche, die mit den Emotionen der Benutzer spielt, um das unerwünschte Programm Smart Mac Booster unter die Leute zu bringen.

Wie Sie sich sicher denken können, bekommen Sie sofort nach dem angeblichen Virenfund die Empfehlung, sich Advanced Mac Cleaner herunterzuladen, um den vermeintlichen Schädling entfernen zu können. Advanced Mac Cleaner ist völlig identisch zu seinem Vorgängerprodukt Mac Booster, der ebenfalls per Spam verteilt wurde. Der Schädling wurde nun aktualisiert, damit er von weniger Antivirenprogrammen erkannt wird. Selbst im Installer von Mac Booster PUP versteckt sich der Name Maccleaner.pkg, der nur kurz vor dem Set-up als aktuelle Variante auftaucht. Selbstverständlich gibt es in freier Wildbahn weitere derartige Scams, die das Mac Booster PUP verteilen: Your Mac Might Be Infected!, Your Mac Is Infected With 3 Viruses! und einige mehr. Wir raten Ihnen daher, Ihre Kenntnisse über Phishing und Online-Sicherheit aufzufrischen.

So entfernen Sie Smart Mac Booster von Ihrem Mac

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, Smart Mac Booster vollständig von Ihrem Computer zu entfernen: Entweder mit einem speziellen Anti-Spyware-Tool oder manuell, indem Sie nicht nur das unerwünschte Programm, sondern auch die verbleibenden Dateien löschen. Auch wenn die Entwickler der „Smart Mac Booster“-App ein Programm anbieten, mit dem Sie die Malware wirksam deinstallieren können, ist das unsicher und kann Ihnen noch mehr Probleme einbringen. Anwender, die das Risiko scheuen oder sich ihrer technischen Fähigkeiten nicht sicher sind, können sofort mit dem Scannen der betroffenen Systeme mit Malware-Entfernungsprogrammen wie Combo Cleaner oder Reimage weitermachen. Wer es sich hingegen zutraut, kann mit unserer Anleitung versuchen, Smart Mac Booster PUP von Hand zu beseitigen. Sie können jede beliebige Sicherheitssoftware dazu verwenden. Stellen Sie nur sicher, dass die Malware auch tatsächlich erkannt wird.

Programme zur automatischen Entfernung von Malware

 
Andere Werkzeuge
 
  Spyhunter
0     0
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie Smart Mac Booster PUP und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.
Wenn Reimage einen Schädling nicht erkennt, dann stellen Sie bitte Ihre Frage mit möglichst vielen Details in den Kommentaren oder versuchen einen Scan mit anderen Tools.

Terms of Service, Privacy Policy, Refund Policy, Uninstall Instructions
  Wir sind Partner dieses Programms. Lesen Sie unsere Offenlegung.

Wenn Sie Smart Mac Booster manuell entfernen, müssen Sie sicherstellen, dass wirklich alle Viruskomponenten gelöscht werden, damit sich der Schädling nicht automatisch erneut installiert. Dazu müssen Sie zusätzliche Maßnahmen ergreifen. Es reicht nicht aus, die Anwendung einfach nur zu beenden. Hier sind die zusätzlichen Schritte:

    1. Entfernen Sie den Smart Mac Booster von Login Items. Gehen Sie zu Systemeinstellungen> Benutzer und Gruppen>Aktueller Benutzer > Login-Items. Suchen Sie nach „Smart Heal Booster“ und klicken auf die Schaltfläche „-“ unten im Fenster. Dadurch wird verhindert, dass das Schadprogramm bei jedem Einschalten des Systems automatisch aufgerufen wird. Dadurch läuft der der Computer schneller.
    2. Löschen Sie Smart Mac Booster aus den Anwendungen. Gehen Sie zu Finder > Anwendungen > Wählen Sie Smart Mac Booster aus und ziehen Sie es in den Papierkorb > Papierkorb leeren. Dadurch werden die Hauptdateien des PUPs gelöscht.
    3. Entfernen Sie die verbleibenden Voreinstellungen für Smart Mac Booster aus der Bibliothek. Gehen Sie zu Finder > Gehe zu > Gehe zum Ordner > ‚~ / Library‘ eintippen. Durchsuchen Sie dann diverse Ordner nach übrig gebliebenen Dateien, die etwas mit Smart Mac Booster zu tun haben können und löschen diese. Halten Sie Ausschau nach:
  • Library/Smart Mac Booster und Smbstr
  • Library/Application Support/Smart Mac Booster auch den Ordner ‘Smbstr‘
  • Library/Caches > Dateien im Zusammenhang mit to Smart Mac Booster und Smbstr
  • Library/Cookies > com.smbstrhlpr.smbstrhlpr.plist
  • Library/Preferences > Dateien im Zusammenhang zu Smart Mac Booster und Smbstr
  • Library/LaunchAgents > Dateien, die sich auf Smart Mac Booster und Smbstr beziehen.

Beachten Sie bei der Suche nach Dateien in den genannten Ordnern, dass die Namen potenziell gefährlicher Dateien aus anderen Präfixen/Suffixen usw. bestehen können. Denken Sie also scharf nach, wenn Sie nach Dateien suchen, die etwas mit Smart Mac Booster zu tun haben könnten, z. B. com.smbstrhlpr.smbstrhlpr.plist. com.smbstrhlpr.smbstrhlpr.plist).

Nachdem Sie Smart Mac Booster PUP aus den genannten Verzeichnissen entfernt haben, sollten Sie endgültig Ruhe vor dem Schädling haben. Anschließend sollten Sie einen Scan mit Combo Cleaner durchführen. Und schließlich: Vergessen Sie nicht das Abo für Smart Mac Booster zu kündigen und die Einzugsermächtigung bei Ihrer Bank zu widerrufen, damit Sie den Gaunern nicht weiterhin Geld zukommen lassen.

 

Smart Mac Booster PUP Bildschirmfotos

 
     
 

 |       

März 27, 2019 11:52, März 27, 2019 11:52

Quelle: https://www.2-viruses.com/remove-smart-mac-booster-pup

 
   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Smart Mac Booster PUP Fakten
Typ: PUP