Webhelper-Virus Entfernen

Von         Juni 12, 2018 14:43          0
 

Mit dem Webhelper-Schädling möchten Sie garantiert nichts zu tun haben: Er kann Ihrem Computer jede Menge unerwünschter Probleme bereiten. Obwohl dieser Virus nicht sehr bedrohlich ist, keine Malware auf Ihrem System installieren oder Ihr Geld stehlen kann, gilt er dennoch als Malware beziehungsweise als PUP (potenziell unerwünschtes Programm.

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Herkunft des Schädlings, wie man ihm aus dem Weg geht und, falls Sie sich bereits angesteckt haben, wie man ihn wieder entfernt. Wenn Sie sich also für mindestens eines dieser Themen interessieren, dann lesen Sie bitte diesen Artikel weiter.


WebHelper virus remove

Wie hat Webhelper Ihr System infiziert?

Vielleicht haben Sie schon von der Bundling-Methode gehört, mit der Malware verteilt wird. Zahlreiche Browser-Hijacker und Adware-Schädlinge wie Dubalub.com oder SimCleaner Plus verbreiten sich auf diese Weise. Meistens bleiben die Programme unbekannt, die Malware verbreiten. Im vorliegenden Fall weiß man jedoch, dass Webhelper im Bündel mit dem bekannten und äußerst beliebten Programm uTorrent kommt. Interessanterweise wird Webhelper nicht zusammen mit uTorrent installiert, sondern kommt als vermeintliches Update für uTorrent. Falls sich Ihr Computer noch nicht infiziert hat oder erfolgreich den Webhelper-Virus entfernt haben, sollten Sie als Erstes in die Einstellungen von uTorrent gehen und dort die Funktion „Updates automatisch installieren deaktivieren:


turn off utorrent updates

Sie mögen sich nun fragen, warum Webhelper als unerwünschte Anwendung gilt? Auch wenn wenn Sie nicht allzu stark nervt, läuft sie dennoch stets im Hintergrund, sobald Sie Ihren Computer einschalten – man kann das im Taskmanager sehen. Das heißt also, dass Webhelper Ressourcen frisst und den Computer vielleicht sogar verlangsamt. Außerdem könnte Webhelper Ihren Browserverlauf tracken und in Ihrem Webbrowser zusätzliche Reklame anzeigen. Webhelper weist also Merkmale eines Adware-Schädlings auf.

Wie deinstalliert man den WebHelper-Virus?

Grundsätzlich haben Sie zwei Optionen: Entweder laden Sie sich eine Anti-Malware-Anwendung herunter und lassen diese Arbeit für Sie erledigen. Wir können Ihnen versichern, dass Programme wie Reimage oder SpyHunter alle Dateien von Webhelper erkennen und entfernen sowie das Problem beseitigen werden.

Falls Sie jedoch tiefer in die Materie einsteigen und es auf eigene Faust versuchen möchten, haben wir hier eine kurze Anleitung, wie Sie WebHelper den Garaus machen:

l Öffnen Sie den File-Manager und gehen auf Laufwerk C;

l Suchen Sie den Ordner „AppData“ (falls er versteckt sein sollte, gibt es hier Anweisungen, wie man versteckte Dateien anzeigt);

l Im Ordner AppData öffnen Sie den Ordner “Roaming”, wechseln dann zu „uTorrent“ and „Updates“;

l In diesem Ordner finden Sie die Anwendung namens „uTorrentie“ , die eigentlich dafür verantwortlich ist, dass WebHelper sich auf Ihrem Computer befindet;

l Löschen Sie diese Datei und starten uTorrent sowie Ihren Computer neu.

Programme zur automatischen Entfernung von Webhelper-Virus

 
Andere Werkzeuge
 
  Spyhunter
0     0
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie Webhelper-Virus und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.  Wir sind Partner dieses Programms. Lesen Sie unsere Offenlegung.     
 

 |       

Juni 12, 2018 14:43, Juni 12, 2018 14:43

Quelle: https://www.2-viruses.com/remove-webhelper-virus

 
   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Webhelper-Virus Fakten
Typ: PUP