SalesChecker Entfernen

 

SalesChecker ist eine weitere betrügerische Anwendung, die als PUP (potenziell unerwünschtes Programm) und Adware eingestuft wird. Die Entwickler dieser Software versprechen, dass es sich um ein nützliches Tool handelt, das Ihnen dabei hilft, während des Einkaufs im Internet sowohl Zeit als auch Geld zu sparen, indem verschiedene Gutscheine, Angebote oder kommerzielle Aktionen angezeigt werden – das ist aber nicht wahr. SalesChecker spart Ihnen weder Zeit noch Geld, da der Parasit nur werbeunterstützte Anzeigen präsentiert und von Dritten gesponsert wird, was bedeutet, dass Pop-ups angezeigt werden, die nicht unbedingt die besten Online-Angebote enthalten. Werbeanzeigen von SalesChecker werden normalerweise auf e-Commerce Webseiten, wie eBay oder Amazon, angezeigt und bieten Ihnen an, bestimmte Waren zu einem besseren Preis zu kaufen. Das ist nicht wahr und Sie sollten es nicht glauben, da diese Werbeanzeigen von Dritten stammen und meistens gefälscht sind. Das Problem mit SalesChecker ist, dass es die Ersteller absolut jedem erlauben, das Werbenetzwerk zu verwenden. Verschiedene Cyberkriminelle, wie Entwickler von Malware oder Betrüger, können ihre Services oder Waren auf SalesChecker bewerben,was Sie in Gefahr bringt, den Computer mit einem gefährlichen Virus zu infizieren oder betrogen zu werden. Deshalb sollten Sie nicht auf die Werbeanzeigen von SalesChecker klicken. Falls Sie das tun, werden Sie sofort auf die Webseiten von Dritten weitergeleitet, die von Cyberkriminellen infiziert wurden und dazu führen können, dass Ihr OS von Malware attackiert wird oder Sie betrogen werden.

SalesChecker ist ein Browser Add-on, das den meisten gängigen Webbrowsern, wie Google Chrome, Mozilla Firefox und Internet Explorer, hinzugefügt werden kann. Das Schurkenprogramm funktioniert in allen Versionen des Windows OS – von Windows XP bis Windows 8.1. Wie Sie sehen, ist diese betrügerische und unerwünschte Anwendung nicht für Mac verfügbar, daher können sich Apple-Benutzer vorerst entspannt zurücklehnen. Die Werbeanzeigen von SalesChecker sind nicht nur gefälscht und betrügerisch, sondern auch nervtötend. Wann immer Sie über Ihre bevorzugten Webbrowser im Internet surfen, zeigt SalesChecker Werbeanzeigen aller Art in verschiedenen Formen, wie Pop-up, Pop-under, Textwerbung oder Banner, an. Falls Ihr Computer mit SalesChecker infiziert wurde, startet der Parasit immer dann, wenn Sie Ihren Computer verwenden. Wann immer Sie Ihren Webbrowser öffnen, wird von SalesChecker ein neues Tab geöffnet.

Falls Sie die offizielle Webseite www.saleschecker.info besuchen, sehen Sie sich die Datenschutzerklärung an. Dort finden Sie folgenden Text:

While using our Site, we may ask you to provide us with certain personally identifiable information that can be used to contact or identify you. Personally identifiable information may include, but is not limited to, your name, email address, postal address and phone number (“Personal Information”). Like many site operators, we collect information that your browser sends whenever you visit our Site (“Log Data”). This Log Data may include information such as your computer’s Internet Protocol (“IP”) address, browser type, browser version, the pages of our Site that you visit, the time and date of your visit, the time spent on those pages and other statistics.

Anders ausgedrückt bedeutet das, dass Ihre persönlichen Daten gesammelt und an Dritte weitergeleitet werden. Diese passen ihre Werbeanzeigen an die übermittelten Informationen an, was sie relevanter und attraktiver für Sie macht. Das Hauptziel von SalesChecker ist es, Sie dazu zu bringen, auf diese Werbeanzeigen zu klicken, da die Ersteller dieser Anwendung für jeden Klick bezahlt werden. Sie generieren Webtraffic und sammeln Kundenkontakte.

Vielleicht haben Sie bemerkt, dass es auf www.saleschecker.info keinen Download-Button gibt. Grund dafür ist, dass diese Malware im Bündel mit anderer kostenloser Software verbreitet wird, die aus dem Internet heruntergeladen werden kann, z.B. während Sie Freeware von verdächtig aussehenden Webseiten herunterladen und installieren. Um das zu vermeiden, sollten Sie während der Installation von kostenloser Software sehr vorsichtig sein. Überspringen Sie keine Schritte (klicken Sie nicht einfach auf „Weiter“ und „Zustimmen“, bevor Sie sich den gesamten Text durchgelesen haben) und entscheiden Sie sich, falls möglich, für die benutzerdefinierte oder fortgeschrittene Installation. Das ermöglicht es Ihnen, alle verfügbaren Optionen zu sehen. Suchen Sie nach verschiedenen Kontrollkästchen, die eventuell bereits vorausgewählt sind. Normalerweise werden sie sehr klein gedruckt angezeigt, wodurch sie fast unsichtbar sind. Falls Sie bemerken, dass zusätzliche Softwares oder Toolbars, die Sie nicht kennen, gemeinsam mit dem Hauptprogramm installiert werden, lassen Sie das nicht zu, da es sich um eine Malware handeln könnte. Falls es zu spät ist und Ihr Computer bereits infiziert wurde, empfehlen wir Ihnen, Ihr System mit einer seriösen Anti-Malware, wie Spyhunter oder Malwarebytes Anti-Malware, zu scannen. Das Programm findet die Bedrohung und entfernt sie automatisch. Derartige Anwendungen schützen Ihren Computer in Zukunft vor ähnlichen Schurkenprogrammen. Falls Sie keine zusätzliche Software herunterladen möchten und die Entfernung selbst übernehmen möchten, können Sie unsere unten stehende Schritt-für-Schritt Entfernungsanleitung für SalesChecker befolgen.

Wie man den SalesChecker Virus loswird

Wie man SalesChecker über die Windows Systemsteuerung entfernt

Viele Hijacker und Adwares wie SalesChecker installieren einige ihrer Komponenten als normale Windows-Programme und als zusätzliche Software. Dieser Teil der Malware kann über die Systemsteuerung deinstalliert werden. Um auf diese zuzugreifen, tun Sie folgendes.
  • Start->Systemsteuerung (ältere Windows-Versionen) oder drücken Sie die Windows-Taste->Suche und geben Sie „Systemsteuerung“ ein (Windows 8).
    Control panel
  • Wählen Sie Programm deinstallieren.

    Programs and features
  • Sehen Sie sich die Liste der Programme durch und wählen Sie alle Einträge aus, die mit SalesChecker in Verbindung stehen. and related parasites like lpcloudbox402.com Pop-ups , Wajam , Static.icmapp.com Popup , BlockAndSurf Ads .
    Remove toolbars
  • Klicken Sie auf Deinstallieren.
    Uninstall
  • In vielen Fällen finden Anti-Malware Programme Parasiten besser, daher empfehle ich Ihnen,  Reimage und Spyhunter zu installieren, um andere Programme zu finden, die Teil dieser Infektion sein könnten.
    Scan with spyhunter
Diese Methode entfernt einige Browser-Plugins nicht, daher müssen Sie mit dem nächsten Teil der Entfernungsanleitung fortfahren. SalesChecker aus Ihren Browsern entfernen

  Top SalesChecker aus Firefox entfernen

  • Klicken Sie auf das Menü in der oberen rechten Ecke des Mozilla-Fensters und wählen Sie „Add-ons“ aus (oder drücken Sie Strg+Shift+A auf Ihrer Tastatur).
    Select add-on
  • Sehen Sie die Liste der Erweiterungen und Add-ons durch und entfernen Sie alle Dinge, die mit SalesChecker in Verbindung stehen, sowie Dinge, die Sie nicht kennen. Falls Sie die Erweiterung nicht kennen und sie nicht von Mozilla, Google, Microsoft, Oracle oder Adobe stammt, benötigen Sie sie wahrscheinlich nicht.
    Remove add-on

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit SalesChecker in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Menü in der rechten oberen Ecke des Mozilla Firefox Fensters. Klicken Sie auf Hilfe.
    Help button
  • Wählen Sie Informationen zur Fehlerbehebung aus dem Hilfe-Menü aus.
    Troubleshooting
  • Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen.
    Refresh firefox
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Firefox zurücksetzen. Mozilla Firefox schließt sich und wird auf die Standard-Einstellungen zurückgesetzt.
    Refresh firefox approve

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.


  Top Betrügerische Erweiterungen aus dem Internet Explorer entfernen

  • Klicken Sie auf das Rädchen-Symbol->Add-ons verwalten.
    Add-on
  • Sehen Sie die Liste der Toolbars und Erweiterungen durch. Entfernen Sie alle Dinge, die mit SalesChecker in Verbindung stehen, sowie Dinge, die Sie nicht kennen und die nicht von Google, Microsoft, Yahoo, Oracle oder Adobe stammen.
    Disable add-ons

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit SalesChecker in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Rädchen-Symbol->Internetoptionen.
    Internet options
  • Öffnen Sie den Karteireiter Erweitert und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset settings
  • Wählen Sie das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschenaus und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset approve
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Schließen und schließen Sie dann Ihren Browser.
    Reset

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.


  Top SalesChecker aus Chrome entfernen

  • Klicken Sie auf das Chrome-Menü in der oberen rechten Ecke des Google Chrome Fensters. Wählen Sie „Einstellungen“.
    Open settings
  • Klicken Sie auf „Erweiterungen“ im linken Menü.
  • Sehen Sie die Erweiterungsliste durch und entfernen Sie Programme, die Sie nicht benötigen – vor allem jene, die SalesChecker ähneln. Klicken Sie auf den Papierkorb neben SalesChecker oder anderen Add-ons, die Sie entfernen möchten.
    Remove extensions
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf „Entfernen“.
    Remove approve
  • Falls Sie unsicher sind, deaktivieren Sie sie vorübergehend.
    Disable extension
  • Starten Sie Chrome neu.

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie immer noch Probleme haben, die mit SalesChecker in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Google Chrome Menü (drei horizontale Linien) und wählen Sie Einstellungen.
    Open settings
  • Scrollen Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf Einstellungen zurücksetzen.
    Reset settings
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Zurücksetzen.
    Reset approve

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

Programme zur automatischen Entfernung von SalesChecker

 
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie SalesChecker und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.  We might be affiliated with some of these programs. Full information is available in disclosure 

Verwandte Bilder

 
related image #1 from SalesChecker
     
 
 
September 15, 2014 12:50, September 21, 2014 20:49
 
   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.