Safe Browsing Entfernen

Von         August 4, 2015 22:14          0
 

Safe Browsing wird als kostenloses Tool präsentiert, das Ihr Surferlebnis im Internet verbessert und es Ihnen ermöglicht, schneller und sicherer im Internet zu surfen. Allerdings hat diese Beschreibung nichts mit der Wirklichkeit zu tun, weshalb Sie sie nicht glauben sollten. Safe Browsing wird von verschiedenen Cybersicherheitsexperten offiziell als Adware eingestuft. Das bedeutet, dass der Parasit, nachdem er installiert wurde, Ihre Webbrowser mit verschiedenen Werbeanzeigen überschwemmt. Diese Anzeigen sind nicht nur nervtötend, sondern auch betrügerisch, weshalb Sie die Malware nicht auf Ihrem Computer behalten sollten.

Falls Sie vor kurzem entdeckt haben, dass Ihr Computer mit Safe Browsing infiziert wurde, Sie aber nicht wissen, wie Sie den Parasit loswerden können, sind Sie bei uns am richtigen Ort. In diesem Artikel finden Sie eine detaillierte Anleitung, um diesen Virus entweder manuell oder automatisch zu löschen – es liegt an Ihnen, für welche Methode Sie sich entscheiden.

Die ultimative Methode, um Adware, wie Safe Browsing, loszuwerden, ist es, eine verlässliche Anti-Malware Anwendung, wie  Reimage, SpyHunter oder Malwarebytes, herunterzuladen und Ihr System damit zu scannen. Das Programm sollte die Bedrohung innerhalb von wenigen Minuten automatisch finden und entfernen. Falls Ihr Computer mit anderen Viren infiziert wurde, findet und entfernt es diese ebenfalls.

Die andere Möglichkeit, um Safe Browsing zu entfernen, ist die manuelle Entfernung. Dieser Vorgang setzt Spezialwissen voraus, weshalb wir eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur manuellen Entfernung von Safe Browsing zusammengestellt haben, die Ihnen dabei hilft. Sie finden sie unter diesem Artikel. Absolvieren Sie alle Schritte ordnungsgemäß und Sie können Safe Browsing selbst manuell entfernen.

Falls während der Entfernung Probleme auftreten, stellen Sie uns Ihre Fragen bitte im unten stehenden Kommentarbereich. Um mehr über bestimmte Funktionen von Safe Browsing zu erfahren, lesen Sie bitte weiter.

Über die Safe Browsing Adware

Obwohl das Schurkenprogramm als nützliches und kostenloses Tool beschrieben wird, handelt es sich nur um eine nervtötende, werbeunterstützte Anwendung. Sobald der Parasit installiert wurde, überschwemmt er Ihre Webbrowser mit Werbeanzeigen in allen Formen, wie Pop-ups, Pop-unders, Textwerbung, Bannern oder kontextueller Werbung.

Werbeanzeigen, die von Safe Browsing angezeigt werden, erscheinen normalerweise auf e-Commerce Webseiten, wie eBay oder Amazon, und bieten Ihnen bestimmte Waren und Services zu einem sehr ansprechenden Preis an. Fallen Sie nicht auf diesen Trick herein – meistens sind die Werbeanzeigen gefälscht und es handelt sich nur um einen Trick, um Ihre Aufmerksamkeit zu erlangen und Sie dazu zu bringen, auf diese Anzeigen zu klicken. Das empfehlen wir Ihnen auf keinen Fall.

Falls Sie auf eine der Werbeanzeigen klicken, die von Safe Browsing angezeigt werden, werden Sie sofort auf andere Webseiten weitergeleitet, die im Besitz verschiedener Cyberkrimineller, wie Hacker oder Betrüger, sein könnten. Auf diese Weise wird Ihr Computer infiziert und Sie könnten sogar betrogen werden und Geld verlieren.

Safe Browsing kann als Werbenetzwerk für Cyberkriminelle beschrieben werden. Da sie aus allen seriösen Werbenetzwerken, wie Google Adwords oder Facebook Ads, verbannt wurden, verwenden sie derartige Adware, um ihre Webseiten zu bewerben und deren Traffic zu erhöhen. Falls Sie Safe Browsing auf Ihrem Computer behalten, erreichen Sie Cyberkriminelle jeden Tag direkt über Ihren Webbrowser, was sehr gefährlich ist.

Eine weitere unerwünschte Eigenschaft von Safe Browsing ist die Datensammlung. Sobald das Schurkenprogramm installiert wurde, sammelt die Badware Ihre persönlichen Informationen, wie den Browsing Verlauf, die Suchanfragen, die am häufigsten besuchten Webseiten und sogar Ihre IP- bzw. E-Mail Adresse. Die Ersteller der Malware passen diese Werbeanzeigen an die gesammelten Daten an und machen sie relevanter und attraktiver für Sie – dadurch steigen die Chancen, dass Sie darauf klicken. Genau das ist das Hauptziel von Safe Browsing, da seine Ersteller für jeden Ihrer Klicks auf diese Werbeanzeigen bezahlt werden.

Programme zur automatischen Entfernung von Malware

 
Andere Werkzeuge
 
  Spyhunter
0     0
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie Safe Browsing und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.
Wenn Reimage einen Schädling nicht erkennt, dann stellen Sie bitte Ihre Frage mit möglichst vielen Details in den Kommentaren oder versuchen einen Scan mit anderen Tools.

Terms of Service, Privacy Policy, Refund Policy, Uninstall Instructions
  Wir sind Partner dieses Programms. Lesen Sie unsere Offenlegung.

Manuelle Entfernung von Safe Browsing Ads

Wie man Safe Browsing über die Windows Systemsteuerung entfernt

Viele Hijacker und Adwares wie Safe Browsing installieren einige ihrer Komponenten als normale Windows-Programme und als zusätzliche Software. Dieser Teil der Malware kann über die Systemsteuerung deinstalliert werden. Um auf diese zuzugreifen, tun Sie folgendes.
  • Start->Systemsteuerung (ältere Windows-Versionen) oder drücken Sie die Windows-Taste->Suche und geben Sie „Systemsteuerung“ ein (Windows 8).
    Control panel
  • Wählen Sie Programm deinstallieren.

    Programs and features
  • Sehen Sie sich die Liste der Programme durch und wählen Sie alle Einträge aus, die mit Safe Browsing in Verbindung stehen. and related parasites like Safe Finder Ads , Safe Saver Virus , Search.installmac.com , Safe Monitor .
    Remove toolbars
  • Klicken Sie auf Deinstallieren.
    Uninstall
  • In vielen Fällen finden Anti-Malware Programme Parasiten besser, daher empfehle ich Ihnen,  Reimage und Spyhunter zu installieren, um andere Programme zu finden, die Teil dieser Infektion sein könnten.
    Scan with spyhunter
Diese Methode entfernt einige Browser-Plugins nicht, daher müssen Sie mit dem nächsten Teil der Entfernungsanleitung fortfahren. Safe Browsing aus Ihren Browsern entfernen

  Top Betrügerische Erweiterungen aus dem Internet Explorer entfernen

  • Klicken Sie auf das Rädchen-Symbol->Add-ons verwalten.
    Add-on
  • Sehen Sie die Liste der Toolbars und Erweiterungen durch. Entfernen Sie alle Dinge, die mit Safe Browsing in Verbindung stehen, sowie Dinge, die Sie nicht kennen und die nicht von Google, Microsoft, Yahoo, Oracle oder Adobe stammen.
    Disable add-ons

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit Safe Browsing in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Rädchen-Symbol->Internetoptionen.
    Internet options
  • Öffnen Sie den Karteireiter Erweitert und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset settings
  • Wählen Sie das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschenaus und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset approve
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Schließen und schließen Sie dann Ihren Browser.
    Reset

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

  Top Anleitung zum Entfernen von Safe Browsing aus Microsoft Edge:

  • Öffnen Sie Microsoft Edge und klicken Sie auf “Mehr“ (drei Punkte in der Ecke rechts oben des Bildschirms), wählen Sie nun die Einstellungen.
    Open settings
  • In dem “Einstellungen“ Fenster, klicken Sie auf “Wählen der zu löschenden Elemente“.
    Choose clear
  • Wählen Sie nun alles aus, was Sie entfernen möchten und klicken Sie auf “Löschen“.
    Clear browsing data
  • Drücken Sie die rechte Maustaste auf Start und wählen Sie den Task Manager.
    Open task manager
  • Im Bereich für Prozesse klicken Sie auf Microsoft Edge wieder die rechte Maustaste und wählen Sie “Gehe zu Details“.
    Go to details
  • Finden Sie in den Details die mit Microsoft Edge benannten Einträge, klicken Sie auf jeden von ihnen die rechte Maustaste und drücken Sie “Auftrag Beenden“, um diese Einträge zu beenden.
    End Edge task
Wenn Sie diese Schritte ausgeführt haben, müsste Safe Browsing von Ihrem Microsoft Edge Browser entfernt sein.

  Top Safe Browsing aus Chrome entfernen

  • Klicken Sie auf das Chrome-Menü in der oberen rechten Ecke des Google Chrome Fensters. Wählen Sie „Einstellungen“.
    Open settings
  • Klicken Sie auf „Erweiterungen“ im linken Menü.
  • Sehen Sie die Erweiterungsliste durch und entfernen Sie Programme, die Sie nicht benötigen – vor allem jene, die Safe Browsing ähneln. Klicken Sie auf den Papierkorb neben Safe Browsing oder anderen Add-ons, die Sie entfernen möchten.
    Remove extensions
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf „Entfernen“.
    Remove approve
  • Falls Sie unsicher sind, deaktivieren Sie sie vorübergehend.
    Disable extension
  • Starten Sie Chrome neu.

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie immer noch Probleme haben, die mit Safe Browsing in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Google Chrome Menü (drei horizontale Linien) und wählen Sie Einstellungen.
    Open settings
  • Scrollen Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf Einstellungen zurücksetzen.
    Reset settings
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Zurücksetzen.
    Reset approve

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

  Top Safe Browsing aus Firefox entfernen

  • Klicken Sie auf das Menü in der oberen rechten Ecke des Mozilla-Fensters und wählen Sie „Add-ons“ aus (oder drücken Sie Strg+Shift+A auf Ihrer Tastatur).
    Select add-on
  • Sehen Sie die Liste der Erweiterungen und Add-ons durch und entfernen Sie alle Dinge, die mit Safe Browsing in Verbindung stehen, sowie Dinge, die Sie nicht kennen. Falls Sie die Erweiterung nicht kennen und sie nicht von Mozilla, Google, Microsoft, Oracle oder Adobe stammt, benötigen Sie sie wahrscheinlich nicht.
    Remove add-on

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit Safe Browsing in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Menü in der rechten oberen Ecke des Mozilla Firefox Fensters. Klicken Sie auf Hilfe.
    Help button
  • Wählen Sie Informationen zur Fehlerbehebung aus dem Hilfe-Menü aus.
    Troubleshooting
  • Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen.
    Refresh firefox
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Firefox zurücksetzen. Mozilla Firefox schließt sich und wird auf die Standard-Einstellungen zurückgesetzt.
    Refresh firefox approve

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

  Top Safe Browsing aus Safari (Mac OS X) entfernen

  • Klicken Sie auf das Safari-Menü.
  • Wählen Sie Präferenzen.
    Open preferences
  • Klicken Sie auf den Karteireiter Erweiterungen.
  • Klicken Sie neben Safe Browsing auf Deinstallieren. Entfernen Sie auch alle anderen unbekannten oder verdächtigen Einträge. Falls Sie nicht sicher sind, ob Sie die Erweiterung benötigen oder nicht, können Sie einfach die Auswahl des Kontrollkästchens Aktivieren aufheben, um die Erweiterung vorübergehend zu deaktivieren.
    Extensions
  • Starten Sie Safari neu.

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit Safe Browsing in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Safari-Menü in der linken oberen Ecke des Bildschirms. Wählen Sie Safari zurücksetzen.
    Choose reset
  • Wählen Sie, welche Optionen Sie zurücksetzen möchten (normalerweise sind alle vorausgewählt) und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

Safe Browsing manuell entfernen

 
       
 

 |       

Juli 22, 2015 14:35, August 4, 2015 22:14
 
   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Safe Browsing Fakten
Typ: Adware