Pokki Entfernen

Von         August 7, 2018 20:14          4
 

Pokki ist ein Desktop-Organizer und ein App-Store, der der auf dubiose Werbemethoden setzt. Die App behauptet von sich, Zugriff auf verschiedene Anwendungen zu bieten und diese ganz einfach von der Statusleiste aus verwalten zu können. Damit soll die Nutzung unterwegs komfortabler werden.

In den meisten Fällen wird Pokki jedoch durch Bundle-Installer installiert, die vorher nicht um Erlaubnis fragen. In meinem Fall gab es KEINE entsprechende Frage um Erlaubnis, sondern nur für eine Software, die den App-Store benutzte. Aus diesem Grund handelt es sich nicht um ein harmloses und nützliches Programm. Tatsächlich hat es diverse Browser-Hijacker im Schlepptau, darunter Privitize VPN und Delta, die in Konflikt stehen und viele Pop-ups anzeigen.

Warum wir Pokki als Malware einstufen

Zunächst sei gesagt, dass Pokki für sich genommen eine harmlose und vollkommen seriöse Anwendung ist, wenn Sie si alleine installiert haben. Das kann der Fall sein, wenn Sie Pokki von der offiziellen Website herunterladen.

PUPs sind jedoch nicht unbedingt harmlose Programme, sondern auch Programme, auf unehrliche Weise oder zusammen mit anderen Parasiten verteilt werden. Und bei Pokki ist das oft der Fall. Als ich diese Software zum ersten Mal getestet habe, kam sie mit einem Browser-Hijacker und Adware, ohne das ich dem zugestimmt hätte. Aus diesem Grund handelt es sich um unerwünschte Software, die sich nicht von anderer Malware unterscheidet.


Pokki PUP

Selbst wenn mir die Software gefallen hätte, hätte ich sie deinstalliert und meinen PC gescannt. Man sollte immer seinen PC überprüfen, nachdem man eine neue, unerwartete Software bemerkt hat oder generell nach der Installation von Bundles.

Geschichte der Pokki-Schädlinge und ihrer Verteilungsmethoden

Pokki löst möglicherweise einige unangenehme Erinnerungen bei Menschen ausgelöst, die diese Anwendung aus einem betrügerischen Software-Bundle installiert haben. Obwohl dieser Desktop-Manager einmal von Sicherheitsforschern gelobt wurde, wurde er bald weniger wohlwollend betrachtet, da er ohne Zustimmung der Anwender ausgeliefert wurde (Lenovo to ship all new PCs with start menu replacement). Darüber hinaus berichteten Anwender, wie sehr sie kämpfen mussten, um Pokki aus Windows zu entfernen. Zu der Zeit, als dieses fragwürdige Stück Software aktiv war, stellte auch die SuperFish Adware ein großes Problem dar, das kürzlich erneut auf der Bildfläche erschienen war.

Im September 2017 fand man heraus, dass das potenziell unerwünschte Programm Pokki an Nutzer ohne deren Zustimmung ausgeliefert wurde. Bitte beachten Sie jedoch, dass Pokki ein seriöses Tool, wenn Sie dieses von der offiziellen Website herunterladen. Dann sollte es auch keine Probleme verursachen.

Das Pokki-Startmenü stammt von einer Entwicklerfirma namens SweetLabs. Das Produkt erhält eine Menge Aufmerksamkeit von Nutzern in den USA, Iran, Indien, Brasilien und Indonesien. Es gab einige Kontroversen über dieses Programm: Manche fanden es ziemlich faszinierend, andere wiederum beschimpften Lenovo wegen des Verkaufs von Computern, auf denen Pokki vorinstalliert war (Cmon, Lenovo. Pokki still roams free). Benutzer beschwerten sich über Probleme beim Verbinden mit Firmennetzwerken und befürchteten, es handle sich um eine bösartige Anwendung, die noch mehr Schädlinge ins ihr System bringe.

Tatsächlich beauftragten Lenovo-Entwickler im Jahr 2013 die Firma SweetLabs, die Pokki-Suite zu entwickeln. Zunächst galt sie als komfortable Software. Wenig später war ‚Bloatware‘ nur das schmeichelhafteste Label, das man Pokki verpasste (What is bloatware?). Es handelt sich dabei im Prinzip um eine redundante Software, die zusammen mit neuen Computern oder mobilen Geräten ausgeliefert wurde, ohne dafür vorher die Einwilligung der Nutzer einzuholen.

Sie sehen das Pokki-Icon in der Windows-Statusleiste, wenn die Anwendung ausgeführt wird. Wenn einen Rechtsklick darauf machen, sehen Sie einen Link auf „Über Pokki“, der versucht, eine Erklärung zu liefern:

Suchfunktion und Zugriff auf Ihre Apps, Dateien, Systemsteuerung und Energieoptionen mit dem Pokki-Startmenü für Windows. Pinnen Sie Ihre Lieblings-Apps und Websites an und organisieren sie so, wie Sie es auf Ihrem Smartphone machen würden.

Meiden Sie potenziell unerwünschte Programme

Die Bloatware lässt sich nur schwer vermeiden, da sie auf dem gekauften Computer bereits vorinstalliert ist, aber potenziell unerwünschte Programme sind schon eine ganz andere Hausnummer. Sie werden in der Regel zusammen mit anderen Freeware-Anwendungen installiert. In den meisten Fällen geschieht dies, weil nur wenige Anwender auf die Installationsvorgänge (Setup-Assistenten) achtgeben. Um also Hacker oder Entwickler ins Leere laufen zu lassen, die ihre Produkte auf unangemessene Weise unter die Leute bringen, hoffen wir, dass Sie erweiterte/benutzerdefinierte Installationsmodi auswählen. Lesen Sie die EULA und Datenschutzerklärungen. Achten Sie außerdem immer darauf, dass die von Ihnen heruntergeladene Software einen guten Ruf hat. Wenn Sie unangebrachte Dinge feststellen, wie etwa von Online-Reklame, sollten Sie die Installation abbrechen.

Wir empfehlen nicht, diesen App-Organizer auf Ihrem PC installiert zu lassen, falls Sie sich davon belästigt fühlen. Sie sollten das Programm stattdessen zusammen mit der Malware aus demselben Bundle komplett deinstallieren. Für Hijacker benötigen Sie dazu Anti-Malware-Programme wie Reimage oder SpyHunter, auch wenn Sie Pokki aus der Systemsteuerung entfernen können. Außerdem müssen Sie die Einstellungen für Ihre Standardsuchmaschine wiederherstellen.

Programme zur automatischen Entfernung von Pokki

 
Andere Werkzeuge
 
  Spyhunter
0     0
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie Pokki und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.  Wir sind Partner dieses Programms. Lesen Sie unsere Offenlegung.

Wie man Pokki über die Windows Systemsteuerung entfernt

Viele Hijacker und Adwares wie Pokki installieren einige ihrer Komponenten als normale Windows-Programme und als zusätzliche Software. Dieser Teil der Malware kann über die Systemsteuerung deinstalliert werden. Um auf diese zuzugreifen, tun Sie folgendes.
  • Start->Systemsteuerung (ältere Windows-Versionen) oder drücken Sie die Windows-Taste->Suche und geben Sie „Systemsteuerung“ ein (Windows 8).
    Control panel
  • Wählen Sie Programm deinstallieren.

    Programs and features
  • Sehen Sie sich die Liste der Programme durch und wählen Sie alle Einträge aus, die mit Pokki in Verbindung stehen. and related parasites like WildTangent .
    Remove toolbars
  • Klicken Sie auf Deinstallieren.
    Uninstall
  • In vielen Fällen finden Anti-Malware Programme Parasiten besser, daher empfehle ich Ihnen,  Reimage und Spyhunter zu installieren, um andere Programme zu finden, die Teil dieser Infektion sein könnten.
    Scan with spyhunter
Diese Methode entfernt einige Browser-Plugins nicht, daher müssen Sie mit dem nächsten Teil der Entfernungsanleitung fortfahren. Pokki aus Ihren Browsern entfernen

Pokki manuell entfernen

 
 

Pokki Bildschirmfotos

 
     
 

 |       

September 23, 2014 11:54, August 7, 2018 20:14

Quelle: https://www.2-viruses.com/remove-pokki

 
   
 

4 Gedanken zu „Pokki

4 Kommentare
  1. Könntet ihr Computerexperten die Dinge so erklären, dass sie jeder (oder zumindest fast jeder) verstehen kann auch wenn er nur wenig Wissen über Computer, das Internet u.s.w. hat. Wenn man Hilfe braucht oder irgendetwas wissen möchte, wie z.B. was es bei Windows 8.1 bedeutet wenn die folgende Fehlermeldung aufscheint: Der Host App Service funktioniert nicht mehr. Von Microsoft gibt es dazu natürlich keine Information was das überhaupt ist, geschweigenden Hilfe was man dagegen machen kann, soll oder muss. Wenn man nun versucht sich als fast Anfänger darüber in den unendlichen Weiten des Internets zu informieren ist man auf verlorenen Posten. Fachbegriffe werden mit anderen Fachbegriffen erklärt, für die gleichen Dinge unterschiedliche Begriffe verwendet und ähnliche Begriffe für unterschiedliche Dinge verwendet. Es mag für viele lächerlich erscheinen was ich hier schreibe, aber es ist schwer, ich behaupte sogar oft unmöglich, sich als „Laie“ neues Wissen zu erwerben um sich bei Problemen selbst helfen zu können.

  2. Hallo!
    Dieser Kommentar spricht mir vollkommen uas der Seele!!!
    Ich beschäftige mich ca. 10 Jahre mit der „Computerei“, lese entsprechende Zeitschriften und kann manchmal nur den Kopf schütteln, was es an umständlichen und teils unverständlichen Beschreibungen, Erläuterungen und „Anleitungen“ gibt.
    Von der Internet-Suche ganz zu schweigen!

  3. Hallo, die empfohlene Software „Spyhunter“ durchsucht zwar gründlich das System und bietet an, gefundene Probleme zu beheben, sobald man auf den Button „Probleme beheben“ klickt, wird man allerdings aufgefordert, die Software zu registrieren und zu kaufen – ohne Kauf ist die Entfernung der Schadsoftware nicht möglich.

    Prinzipiell finde ich es in Ordnung, für gute Software zu bezahlen, allerdings würde ich so etwas gerne vorher wissen, bevor ich das Programm installiere und einen Suchlauf über mein System erfolgen lasse. Ich werde daher weiterhin Spybot Search & Destroy verwenden, das für Privatnutzer kostenlos ist.

  4. Premium-Version von SpyHunter wird natürlich bezahlt. Allerdings können Sie die kostenlose Version von es Viren auf Ihrem System zu erkennen und entfernen sie manuell, wenn Sie nicht, dass Anti-Malware-Software bezahlen möchten. Manuelle Entfernung-Führer unten in diesem Artikel finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Pokki Fakten
Typ: PUP