PCMate Entfernen

Von         April 29, 2019 21:15          0
 

PCMate Free System Care ist ein Programm für Windows, das über eine Vielzahl meist redundanter Funktionen zur Systempflege verfügt. Außerdem hat die an sich unbrauchbare Anwendung unerwünschte Programme im Schlepptau. PCMate kann somit als potenziell unerwünschtes Programm (PUP) oder Adware klassifiziert werden.

Das verspricht PCMate

PCMate verspricht ein Rundum-Sorglospaket für Windows, das eine Vielzahl von Funktionen in einer einheitlichen Oberfläche in sich vereint:

  • Deinstallation von Programmen.
  • WLan-Hotspot-Verwaltung.
  • Säubern der Festplatte.
  • Automatisches Herunterfahren einrichten.
  • Autostart verwalten.
  • Säubern und Reparieren der Registry.
  • Dateien durch Verschlüsseln schützen.
  • Verwalten des Benutzerzugriffs auf Anwendungen.

Alle diese Funktionen sind jedoch in den Windows-Einstellungen bereits leicht zugänglich (z. B. Datenträgerbereinigung). PCMate ist also weitgehend überflüssig und verstopgt in Wirklichkeit nur Ihr System, obwohl es genau das Gegenteil davon verspricht.


pcmate potentially unwanted program

PCMate ausprobieren

Zunächst installiert PCMate zwei Programme ohne Wissen oder Zustimmung des Anwenders. Ich rate den Leuten immer, dass sie bei der Installation von kostenlosen Programmen vorsichtig sein sollten: Alle Einstellungen überprüfen und gebündelte Apps vermeiden. Aber dieses Mal habe ich keine Optionen gefunden, um die zusätzliche Software abzulehnen (da war nur ein Fenster, von dem ich annahm, es handle sich um die Einwilligung in die Geschäftsbedingungen). Lernen Sie von mir und seien Sie bei der Installation sehr vorsichtig. Sowohl der Opera Browser als auch RelevantKnowledge wurden ohne mein Einverständnis zusammen mit PCMate installiert.

Nach der Installation zeigt PCMate eine Warnmeldung mit nur einer Schaltfläche an: „Update“. Ein paar Minuten später muss es erneut aktualisiert werden. Das ist einfach nur nervig, vor allem weil man nur auf die Schaltfläche „Aktualisieren“ klicken kann.

Nach dem „Aktualisieren“ von PCMate habe ich die Registry eines frisch installierten Windows-Systems scannen lassen und fand 157 angebliche Probleme. Das Bearbeiten der Registrierung ist unter Windows möglich. Sie können das auch selbst tun. Das Löschen der Registry ist jedoch unnötig und mitunter riskant (da Software von Drittanbietern möglicherweise nichtmehr richtig läuft) und Bietet keine Vorteile.


windows pcmate uninstall comparison

Ich probiere es nun mit dem Deinstallationsmanager von PCMate. Es sieht nicht anders aus als das Windows-Fenster „Programm deinstallieren oder ändern“, jedoch mit weniger Optionen. Interessanterweise bietet PCMate keine Option zum Entfernen des Opera-Browsers.

Das andere gebündelte Programm RelevantKnowledge scheint von einer Marketingfirma zu stammen, die Informationen über meine Surfgewohnheiten sammelt, um damit Reklame wirksamer anpassen zu können. Nach dem Ausführen des Programms wird eine readme.txt-Datei generiert, die mich darauf hinweist, dass Dateien irgendwo auf meinem PC abgelegt werden, „… um den Betrieb unserer Marktforschungssoftware zu erleichtern.“

Dann erscheint automatisch ohne mein Zutun die PCMate-Website. Ein paar Minuten später wird die Seite freesystemsoftware.com aufgerufen. Das nervt ziemlich.

Ich versuche es einmal mit dem Opera-Browser aus, da er bereits installiert ist. Es gibt dort einen Yahoo-Tab mit einer Suchleiste, die zu vielen mir bekannten Adware-Programme umleitet. Es ist einer dieser Schädlinge, die Suchergebnisse von Yahoo abrufen und dann Anzeigen in sie injizieren. Manchmal so viele Anzeigen wie Ergebnisse.

Es sei ausdrücklich betont: Weder Yahoo noch Opera sind Malware. Sie werden nur in diesem speziellen Fall verwendet, um Anzeigen für PCMate zu auszuliefern. Freeware muss irgendwie Geld einbringen: Sei es Software-Bundling (Geld gegen das Einfügen einer zusätzlichen Anwendung in die Installation eines Programms), Nutzer dazu veranlassen, auf Anzeigen zu klicken oder beides. Es wäre aber schön, wenn die Entwickler aufrichtiger wären. Das bisherige Verhalten weckt jedenfalls kein Vertrauen.

Zeit zum Testen der Deinstallationsfunktion von PCMate. Ich stelle fest, dass Opera nicht unter den Programmen aufgeführt ist, was bedeutet, dass ich PCMate nicht zur Deinstallation verwenden kann. In der standardmäßigen Deinstallationsfunktion von Windows ist Opera weiterhin sichtbar.

Ich versuche, PCMate zu verwenden, um sich selbst zu deinstallieren. Aus irgendeinem Grund funktioniert es – normalerweise muss ein Programm geschlossen werden, bevor es entfernt werden kann.

Nach der Deinstallation von PCMate bekomme ich mitgeteilt, dass einige Elemente nicht entfernt wurden und manuell entfernt werden müssen. Tatsächlich sind alle Dateien und Ordner von PCMates immer noch vorhanden, verteilt auf die verschiedenen Ordner des C:-Laufwerks. Die Keylogger-Anwendung ist immer noch vorhanden, was ein wenig besorgniserregend ist, wenn man bedenkt, dass ich auf diesem Computer Online-Shopping und -Banking machen möchte.

Nach einem Neustart fordert mich ein Pop-up auf meinem Desktop auf, PCMate zu aktualisieren. Obwohl PCMate deinstalliert wurde. Das ist ziemlich verdächtig.

Fazit

PCMate ist nicht nützlich, da es nur als Vermittler zwischen den Benutzer- und den Windows-Einstellungen dient. PCMate nervt allerdings ziemlich wegen seiner Pop-ups. Es ist irgendwie dubios, dass man es nur sehr schwer deinstallieren kann. Außerdem werden unerwünschten Programme mitinstalliert und schließlich lügt es über Art, wie es mit Werbung Geld macht. Ich bin davon überzeugt, dass man PCMate meiden sollte.

So entfernen Sie PCMate

Ich empfehle die Verwendung eines professionellen und bewährten Antivirenprogramms (Reimage, Spyhunter) oder einer anderen Anwendung: Sehen Sie aber vor der Installation genau hin. Einige Antivirenprogramme erkennen nicht nur Viren, sondern auch potenziell unerwünschte Programme. Scannen Sie Ihr System und entfernen Sie die erkannten Dateien entweder manuell oder lassen Sie das vom Antivirenprogramm erledigen.

Programme zur automatischen Entfernung von Malware

 
Andere Werkzeuge
 
  Spyhunter
0     0
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie PCMate und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.
Wenn Reimage einen Schädling nicht erkennt, dann stellen Sie bitte Ihre Frage mit möglichst vielen Details in den Kommentaren oder versuchen einen Scan mit anderen Tools.

Terms of Service, Privacy Policy, Refund Policy, Uninstall Instructions
  Wir sind Partner dieses Programms. Lesen Sie unsere Offenlegung.

Wie man PCMate über die Windows Systemsteuerung entfernt

Viele Hijacker und Adwares wie PCMate installieren einige ihrer Komponenten als normale Windows-Programme und als zusätzliche Software. Dieser Teil der Malware kann über die Systemsteuerung deinstalliert werden. Um auf diese zuzugreifen, tun Sie folgendes.
  • Start->Systemsteuerung (ältere Windows-Versionen) oder drücken Sie die Windows-Taste->Suche und geben Sie „Systemsteuerung“ ein (Windows 8).
    Control panel
  • Wählen Sie Programm deinstallieren.

    Programs and features
  • Sehen Sie sich die Liste der Programme durch und wählen Sie alle Einträge aus, die mit PCMate in Verbindung stehen. and related parasites like InfoAtoms , Yontoo Pagerage , SmartPCFix , System SpeedUp .
    Remove toolbars
  • Klicken Sie auf Deinstallieren.
    Uninstall
  • In vielen Fällen finden Anti-Malware Programme Parasiten besser, daher empfehle ich Ihnen,  Reimage und Spyhunter zu installieren, um andere Programme zu finden, die Teil dieser Infektion sein könnten.
    Scan with spyhunter
Diese Methode entfernt einige Browser-Plugins nicht, daher müssen Sie mit dem nächsten Teil der Entfernungsanleitung fortfahren. PCMate aus Ihren Browsern entfernen      
 

 |       

April 29, 2019 21:14, April 29, 2019 21:15

Quelle: https://www.2-viruses.com/remove-pcmate

 
   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PCMate Fakten
Typ: PUP