PCH-Suchmaschine Entfernen

-
 0
Typ: Browser Hijacker
 

PCH-Search auch bekannt als newsearch.pch.com / search.pch.com ist eine Suchmaschine des Clearing House Verlags – einer Marketingfirma. Diese seriöse Firma besteht seit 1953. Jedoch ist die Hijacker-Suchmaschine ziemlich lästig und unter keinen Umständen vorteilhaft für den Endnutzer oder gar zu empfehlen. Hierfür gibt es zwei Gründe. Erstens baut es auf InspeSearch/infospace auf, die von einem völlig anderen Unternehmen stammt und ziemlich berüchtigt für die Verbreitung vieler Hijacker ist.

Update über den PHC-Suchmaschinen-Hoax

Die Dienstleistungen, die von der betrügerischen Suchplattform Search.pch.com ausgehen, sind immer noch stark vertreten. Ihre Beliebtheit dauert an in den Vereinigten Staaten, Puerto Rico, Kanada, den Niederlanden und Frankreich. Die profitierende Plattform wurde erstmals vor zwei Jahrzehnten auf den Markt gebracht und Tonnen von Surfern haben die Angebote des Dienstes genutzt. Außerdem haben wir erfahren, dass die Werbenetzwerke Affftrack, Taboola, OpenX und ClixSense mit dieser Suchplattform zusammenarbeiten.


search-pch-com-2-viruses

Obwohl der Pch.com-Dienst und sein Browser-Hijacker Search.pch.com negative Nutzerbewertungen kassiert haben, und mehrfach darüber berichtet wurde, wurde bekannt, dass bestimmte Regeln eingehalten werden müssen, wenn jemand auf dieses Gewinnspiel einlassen möchte (Thebalance).

Dennoch wird diese Suchplattform weiterhin beschuldigt, Kunden auf Spam-Webseiten und ausgesprochen betrügerische Domains umzuleiten sowie Tracking-Cookies einzusetzen, die eine Reihe von Betrügereien verwickelt sind. Es verwundert nicht, dass über 60 Prozent des Web-Traffics aus einer bestimmten Quelle stammen: E-Mail-Programm. Fallen Sie nicht auf den Search.pch.com-Umleitungs-Virus herein, da dieser Sie unbekannten Webseiten aussetzen kann oder anderen Arten von Belästigungen.

Wir müssen eingestehen, dass die Leute freiwillig an den Gewinnspielen teilnehmen, aber der Nachteil dieses Dienstes liegt darin, dass viele Menschen derartig viel Spam ausgesetzt sind, dass sie sich so fühlen, als ob sie durch ein Minenfeld spazieren würden: Ein falscher Klick kann sie mit Viren infizieren. Werfen Sie einen Blick auf das Negative Feedback, das wir entdeckt haben:

„VERTRAUT NICHT DER PCH Seite!!!!

Vor der ‘Anmeldung’ bei PCH bekam ich auf meinem Yahoo-Account vielleicht EINE SPAM-Mail alle zwei oder drei Monate. Jetzt bekomme ich 3 oder 4 am Tag! Lasst euch NICHT von dieser räuberischen Seite ködern.

Die Wahrscheinlichkeit, jemals etwas auf dieser Seite zu gewinnen liegt vielleicht 1 zu 100 Millionen !!!

VERTRAUT NIEMALS DER PCH Seite !!!!

Haut sie zum Teufel, wenn ihr von ihnen eingefangen worden seid (wie ich)

SIE SIND GEFÄHRLICH“

„Diese Firma nutzt irreführende Werbung und versteckt die Wahrheit im Kleingedruckten, Sie wollen dir nur Magazine verkaufen. Du musst schon sehr viel Glück haben, wenn du von ihnen Geld gewinnst.“

„Landet normalerweise in meinem Posteingang via Doubleclick-Spam und auf keinem anderen Weg, da ich kaum glaube, dass sie sich scheren, woher ihre Reklameadressen herkommen.“

„Ich war jeden Tag dort. … Am Ende hatte ich Trojaner und Adware und Spyware Virus! Sie verkaufen dich einfach an Dritte weiter … rufen dich ständig an! Mein Mailordner ist vollgestopft mit Spam … ich muss mich bei jeder einzelnen abmelden, um sie zu stoppen! PCH geht gar nicht!

Mehr Details über den PHC-Suchmaschinen-Scam

Die PCH-Suchmaschine ist ein Programm, dass Ihre Suchergebnisse verbessern soll und Ihnen gleichzeitig die Gelegenheit bietet, nur durch deren Gebrauch Preise gewinnen zu können. Sie ist überladen mit Werbung, was das Surfen sehr verwirrend gestalten kann, wegen der regelmäßigen Pop-ups, nicht zu erwähnen die Werbe-Links in den Suchergebnissen. Beachten Sie bitte, dass die Letzteren nicht von herkömmlichen Links unterschieden werden können, die relevant für Ihre Suchanfrage sind. Aus diesem Grund passiert es leicht, dass Sie auf eine beworbene Seite klicken, weil Sie denken, eine Seite aufzurufen, nach der Sie gesucht haben.


search-pch-2-viruses

Die Suchmaschine PCH taucht auf Ihrem Rechner auf, nachdem Sie Freeware heruntergeladen und installiert haben. Uns ist keine Malware bekannt, die den Hijacker aktiv verteilen würde, jedoch kann das nicht ausgeschlossen werden.

Das Schlimmste an der Sache ist, dass Sie in aller regel die PCH Suchmaschine nicht in der Liste der heruntergeladenen oder installierten Software finden werden. Das macht es sehr schwierig, das Programm wieder loszuwerden. Sie sollten sehr vorsichtig sein, wenn Sie irgendetwas auf Ihren Computer herunterladen, um Programme wie dieses zu vermeiden. Recherchieren Sie erst einmal, um sicherzugehen, dass sie ein seriöses Programm herunterladen, und kontrollieren Sie, welche zusätzlichen Anwendungen man Ihnen während der Installation des Hauptprogramms anbietet.

Search.pch.com-Virus erzeugt Suchergebnisse mit einer überraschend hohen Anzahl an Reklame. Sehen Sie sich einmal den Screenshot an, den wir gemacht haben: Die Seite enthält einige irreführende Banner mit Content, der Ihnen weismachen will, sie hätten die Chance, einen Preis zu gewinnen. Diese Art von Lockmittel wird platziert, um die Nutzer hereinzulegen, und sie dazu zu bringen auf die Banner zu klicken, die sich fast immer als klickbar herausstellen.

Jedoch ist Search.pch.com gewiss gut aufgemacht, so verfügt es über einen Blog und geht sogar so weit, Bilder von Gewinnern des Preisausschreibens zu veröffentlichen. Internet-Benutzer haben sich auch darüber beschwert, dass man sie gedrängt habe bei diesen Gewinnspielen mitzumachen. Eine Person hat berichtet, dass seine/ihre Erfahrungen mit diesem Gewinnspiel ziemlich unerfreulich gewesen seien. Die Person gab an, dass die Veranstalter sich nur für die persönlichen Daten der Teilnehmer interessieren und diese Daten an ihre Partner weitergeben würden. Dennoch handelt es sich dabei um eine strittige Anschuldigung, da es auf der anderen Seite auch Personen gibt, die sagen, sie hätten tatsächlich Geld in diesem Gewinnspiel erhalten und seien keinerlei Betrugsversuchen ausgesetzt gewesen.

Sie können die PCH Suchmaschine mit einem anerkannten Antispyware-Programm von Ihrem Computer entfernen, z. B. Reimage. Vergessen Sie dabei nicht, Ihr Security-Tool auf die neueste Version zu aktualisieren, bevor Sie einen vollständigen Scan laufen lassen. Wenn Sie die Suchmaschine manuell entfernen wollen, halten sich sich an folgende Anweisungen:

  1. Versuchen Sie, PCH Search zu deinstallieren. Gehen Sie dafür auf die Systemsteuerung – Programme deinstallieren, finden Sie die Anwendung und entfernen Sie sie. Falls Sie keine Dinge sehen, die mit Publisher Clearing House in Verbindung stehen, verwenden Sie Spyhunter. Dieses Programm findet alle Browser Hijacker und Adwares, die mit dem Hijacker gebündelt wurden oder unter einem anderen Namen versteckt/gespeichert wurden. Außerdem könnten Hijacker Software installiert haben, die verhindert, dass die Browser-Einstellungen geändert werden. Solche Softwares reichen von seriösen Programmen bis hin zu Trojanern. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren PC mit Anti-Malware-Programmen scannen – ansonsten könnten Ihre Browser-Einstellungen wieder auf die entführte Einstellungen zurückgesetzt werden.
  2. Kontrollieren Sie, dass PCH nicht mehr in den Browser-Erweiterungen vorhanden ist:
    • Für Internet Explorer: Gehen Sie auf “Extras” (oder das Rädchen-Symbol in Internet Explorer 9), -> “Add-ons verwalten”. Suchen Sie nach Erweiterungen mit dem Namen Publisher Clearing House oder ähnlichen Namen und deaktivieren Sie diese Einträge.
    • Für Google Chrome: Klicken Sie auf die drei Linien in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Gehen Sie auf „Tools” -> „Erweiterungen“. Falls Sie Erweiterungen sehen, die mit PCH in Verbindung stehen, klicken Sie auf den nebenstehenden Papierkorb.
    • Für Mozilla Firefox: Gehen Sie auf “Firefox” -> “Add-ons” -> “Erweiterungen”. Falls Sie Erweiterungen sehen, die mit PCH in Verbindung stehen, deaktivieren Sie sie.
  3. Falls Ihre Startseite immer noch newsearch.pch.com ist, entfernen Sie sie manuell:
    • In Internet Explorer gehen Sie auf Extras -> Internetoptionen. Entfernen Sie newsearch.pch.com und ersetzen Sie es durch Ihre bevorzugte Webseite.
    • In Google Chrome klicken Sie auf das Google Chrome Menü -> Einstellungen. Klicken Sie unter Beim Start „Seite festlegen“. Entfernen Sie XXX und ersetzen Sie es durch Ihre bevorzugte Webseite.
    • In Mozilla Firefox gehen Sie auf Firefox -> Optionen. Entfernen Sie im Karteireiter Allgemein newsearch.pch.com und ersetzen Sie es durch Ihre bevorzugte Startseite.
  4. Falls Ihre Suchmaschine immer noch newsearch.pch.com ist, setzen Sie sie auf Ihre bevorzugte Suchmaschine zurück:
    • In Internet Explorer gehen Sie auf Extras -> Add-Ons verwalten -> Suchanbieter. Wählen Sie Google oder Bing als Standard-Suchmaschine und entfernen Sie die newsearch.pch.com Suchmaschine aus der Liste.
    • In Google Chrome gehen Sie auf das Google Chrome Menü (3 Linien) -> Einstellungen -> Suchmaschinen verwalten -> Wählen Sie eine neue Standard-Suchmaschine aus -> klicken Sie auf das X neben newsearch.pch.com, um es zu entfernen.
    • In Mozilla Firefox klicken Sie auf die Lupe neben dem Suchfeld und klicken Sie auf Suchmaschinen verwalten. Entfernen Sie newsearch.pch.com aus der Liste von Suchanbietern, indem Sie den Bereich markieren und auf Entfernen klicken. Alternativ müssen Sie folgende Schritte durchführen:
    • Schließen Sie Firefox, öffnen Sie den Ordner %AppData% und suchen Sie nach der Datei user.js. Falls die Datei existiert, benennen Sie sie um und starten Sie Firefox erneut. Das verhindert einige Hijacker, die die Einstellungen bei jedem Neustart von FF zurücksetzen.
    • Geben Sie “about:config” in die Adressleiste ein. Dadurch öffnet sich die Seite der Einstellungen.
    • Geben Sie “Keyword.url” in das Suchfeld ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und setzen Sie es zurück.
    • Geben Sie “browser.search.defaultengine” in das Suchfeld ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und setzen Sie es zurück.
    • Geben Sie “browser.search.selectedengine” in das Suchfeld ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und setzen Sie es zurück.
    • Suchen Sie nach “browser.newtab.url”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und setzen Sie es zurück. Dadurch startet die Suchseite nicht mehr in jedem neuen Tab.

Falls Sie Ihren Computer im ersten Schritt nicht mit Reimage gescannt haben, wird empfohlen, einen kompletten Systemscan laufen zu lassen, nachdem alle Schritte abgeschlossen sind. Das stellt sicher, dass alle Reste von newsearch.pch.com sowie alle Viren, die Ihr System infizierten, während der Browser Hijacker aktiv war, entfernt werden.

Programme zur automatischen Entfernung von PCH-Suchmaschine

 
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie PCH-Suchmaschine und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.  We might be affiliated with some of these programs. Full information is available in disclosure     
 
 
Februar 27, 2014 16:05, September 19, 2017 12:59
 
   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.