DealWifi Entfernen

 

DealWifi ist eine typische Adware-Anwendung – zuallererst dingt sie heimlich und unerlaubt in Ihr System ein und flutet dann Ihre Webbrowser mit diversen Arten von Reklame. Wir haben ähnliche Adware bereits in der Vergangenheit beobachtet – HotspotShield-Ads oder der Dolphin-Deal-Virus gehen auf die gleiche Weise vor. Alles, was diese Malware unternimmt, dient dazu, Profit aus dem Anzeigen von Unmengen an Reklame zu generieren. Wenn Sie dieser Werbeanzeigen beim Surfen im Internet überdrüssig sind, dann ergreifen Sie die Initiative und beseitigen DealWifi gleich jetzt von Ihrem Computer.

Um mehr über spezifische Eigenschaften von DealWifi zu erfahren, lesen Sie bitte diesen Artikel weiter. Wenn Sie Fragen zum Thema haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich weiter unten stellen, und wir werden unser Bestes tun, alle zu beantworten.


Mehr über die DealWifi-Adware

DealWifi wurde von einem chinesischen Marketingunternehmen namens Rafotech entwickelt. Dieses Unternehmen behauptet, dass es in der Lage sei, mehr als 300 Millionen Menschen weltweit Werbung zu zeigen. Das ist sehr viel. Die Firma hat dies sowohl mit halbseidenen Anwendungen erreicht, dieser hier und dem von ihnen entwickelten Mustang-Browser, als auch Malware, die sie auf anderen PCs installiert haben. Wegen dieser Infektionen wurden Rafotech-Angestellte im Juli 2017 verhaftet und das Unternehmen aufgelöst. Jedoch ist das digitale Ungeziefer immer noch im Umlauf und damit die Gefahr, sich damit zu infizieren.


DealWifi virus

Diese bösartige Anwendung beschreibt sich selbst als Werkzeug, mit dem man leichter und schneller im Web surfen könne. Leider werden Ihnen dieses Tool unerwünschte Werbung und keine vorteilhaften Resultate einbringen. Ein detaillierter Wikipedia-Artikel über diese Adware beschreibt diese Browser-Erweiterung. Darüber hinaus weist diese bösartige Anwendung einige Merkmale eines anderen Malware-Typs auf – Browser-Hijacker. Sie wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Änderungen an Ihren Webbrowsern vornehmen, darunter die Startseite und die Standardsuchmaschine. Das bedeutet, dass Sie deren Homepage jedes Mal sehen, wenn Sie einen Webbrowser aufrufen.

DealWifi ist wie ein Reklamenetzwerk für Cyber-Kriminelle. Da sie von allen seriösen Werbenetzwerken wie Google oder Facebook ausgeschlossen sind, setzen sie Adware wie diese ein, um ihre Webseiten zu bewerben und Traffic darauf zu lenken. Wenn Sie also DealWifi auf Ihrem Rechner installiert lassen, werden diverse Cyber-Kriminelle in der Lage sein, sie alltäglich direkt in ihrem Webbrowser zu erreichen, und das ist sehr gefährlich.

Eine weitere unerwünschte Eigenschaft von DealWifi ist das Sammeln von Daten. Erst einmal installiert, wird er Ihre persönlichen Daten sammeln, darunter der Browserverlauf, Suchanfragen, meistbesuchte Seiten und sogar Ihre IP- und E-Mail-Adressen. Die Cyber-Kriminellen passen dann einfach die Reklame an die gesammelten Daten an und machen sie noch relevanter und ansprechender für Sie. Und das ist das Hauptziel von DealWifi, weil sie für jeden Klick bezahlt werden, den Sie machen.

Es gibt hauptsächlich zwei Fake-Suchmaschinen, auf die diese Adware Ihre Aufmerksamkeit lenken will. Mystart.dealwifi.com ist eine davon, ein Browser-Hijacker, der Ihre Voreinstellungen in Beschlag nimmt und sie mit seiner Domain verknüpft. Selbst wenn Nutzer versuchen, die gemachten Änderungen rückgängig zu machen, werden diese Anstrengungen nutzlos sein. Diese Suchmaschine könnte in zwielichtige Deals mit Dritten verwickelt sein. Sobald Sie die DealWifi-Anwendung herunterladen, kann sie sich als Startseite, Standardsuchanbieter und für neue Tab-Seiten eintragen. Ihr Interface unterscheidet sich wenig vom Mystart3.dealwifi.com-Virus, der auch die Tendenz besitzt, von dieser fragwürdigen Anwendung beworben zu werden, die wir in diesem Artikel diskutieren. Diese beiden Webseiten nisten sich in den Einstellungen des Browsers ein.

Anscheinend haben Mystart.dealwifi.com und Mystart3.dealwifi.com am 3. Juni 2017 den Betrieb eingestellt. Wenn Nutzer diese Domains besuchen möchten, werden sie auf eine Leere Seite weitergeleitet, die angibt, dass der Server nicht gefunden werden konnte. Wir sind der Sache auf den Grund gegangen und haben versucht herauszufinden, warum diese Webseiten nicht mehr verfügbar sind. Während unserer Untersuchung entdeckten wir, dass die offizielle Webseite Mustang.rafotech.com zum selben Ergebnis führt: Server kann nicht gefunden werden.

Das könnte damit zusammenhängen, dass Rafotech öffentlich beschuldigt wurde, Millionen von Nutzern mit Adware-Anwendungen (DealWifi) infiziert zu haben, die, wie weiter oben bereits erwähnt, den Traffic von Fake-Suchmaschinen erhöht haben. Laut der offiziellen Anschuldigung schaffte es Rafotech, 25,3 Millionen Nutzer aus Indien zu infizieren, sowie 24,1 Millionen in Brasilien und 16,1 Millionen in Mexiko. Auch die USA wurden von den werbegestützten Anwendungen des Unternehmens kompromittiert. 5,3 Millionen Opfer sollen aus den USA stammen. Die Berichte über Rafotech und die darauf folgenden Verhaftungen sind der Grund für die Schließung der Webseiten.

Dennoch sind wir auf einige Webseiten gestoßen, die immer noch DealWifi anbieten: NICHT herunterladen. Unter dem Strich wurde die Cybersecurity von mehr als 200 Millionen Nutzern durch die Aktivitäten von Rafotech kompromittiert. Sie gelten als verantwortlich für die Fireball-Kampagne, mit der wir uns erst vor Kurzem beschäftigt haben.

Verteilungsmechanismen der DealWifi-Adware

Sie können sich ganz einfach mit DealWifi anstecken, indem Sie Freeware aus dem Internet herunterladen und installieren. Wenn Sie zum Beispiel einen PDF-Generator oder einen Media-Player herunterladen und installieren, dann besteht die Wahrscheinlichkeit, dass DealWifi nebenbei heruntergeladen und installiert wird, ohne dass Sie überhaupt mitkriegen, was passiert. Um das zu vermeiden, sollten Sie dem Installationsprozess von Freeware immer Ihre volle Aufmerksamkeit schenken.

Überspringen Sie niemals Installationsschritte und wählen Sie, wenn möglich, eine benutzergeführte oder erweiterte Installation. Auf diese Weise können Sie alle Optionen sehen und nötige Veränderungen vornehmen. Überstürzen Sie nichts, denn die wichtigsten Informationen können in einer sehr winzigen Schrift dargestellt sein, und sie sollten nichts übersehen. Wenn Sie während der Installation bemerken, dass nebenbei eine Software installiert werden soll, von der Sie nichts wissen, dann lassen Sie nicht zu, dass diese Installation abgeschlossen wird, denn es könnte sich um DealWifi oder eine andere Malware handeln.

Diese Adware ist bekannt dafür, durch mystart3.dealwifi.com und Mystart.dealwifi.com verteilt zu werden. Diese Browser-Hijacker kapern Browser und bewerben ständig DealWifi. Darüber hinaus kann er auch automatisch installiert werden. Wenn sich ihr Computer also einen dieser Browser-Hijacker eingefangen hat, dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass DealWifi früher oder später Ihren Computer befällt.

DealWifi entweder manuell oder automatisch entfernt werden. Wählen Sie deshalb die Beseitigungsmethode, die Ihnen am besten erscheint. Wenn Sie über keine Erfahrungen mit der Entfernung von Viren verfügen, dann empfehlen wir Ihnen die automatische Methode. Auf diese Weise brauchen Sie am wenigsten Zeit, um den Virus zu beseitigen.

Laden Sie eine zuverlässige Anti-Malware-Anwendung herunter, wie etwa Reimage, SpyHunter oder Malwarebytes, installieren diese auf Ihrem Rechner und lassen dann einen vollständigen Scan aller auf Ihrer Festplatte gespeicherten Dateien laufen. Eine dieser Anwendungen sollte im Handumdrehen den Virus entdecken und ihm den Garaus machen. Wenn Ihr Computer mit weiteren Viren infiziert ist, werden auch diese erkannt und beseitigt werden. Es ist also von Vorteil, die Anwendung installiert zu lassen.

Falls Sie eine manuelle Entfernung bevorzugen, scrollen diesen Artikel ganz nach unten – dort werden Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum manuellen Entfernen von DealWifi finden. Versuchen Sie, alle Schritte korrekt durchzuführen, und Sie werden in der Lage sein, DealWifi auf eigene Faust zu entfernen.

Programme zur automatischen Entfernung von DealWifi

 
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie DealWifi und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.  We might be affiliated with some of these programs. Full information is available in disclosure

Manuelles Entfernen von DealWifi-Ads

Wie man DealWifi über die Windows Systemsteuerung entfernt

Viele Hijacker und Adwares wie DealWifi installieren einige ihrer Komponenten als normale Windows-Programme und als zusätzliche Software. Dieser Teil der Malware kann über die Systemsteuerung deinstalliert werden. Um auf diese zuzugreifen, tun Sie folgendes.
  • Start->Systemsteuerung (ältere Windows-Versionen) oder drücken Sie die Windows-Taste->Suche und geben Sie „Systemsteuerung“ ein (Windows 8).
    Control panel
  • Wählen Sie Programm deinstallieren.

    Programs and features
  • Sehen Sie sich die Liste der Programme durch und wählen Sie alle Einträge aus, die mit DealWifi in Verbindung stehen. and related parasites like Gos.drivedo.net Pop-up , Microsoft veröffentlicht den monatlichen Patch , Vda.gtarcade.com Pop-up , My-movie-player.com Pop-up .
    Remove toolbars
  • Klicken Sie auf Deinstallieren.
    Uninstall
  • In vielen Fällen finden Anti-Malware Programme Parasiten besser, daher empfehle ich Ihnen,  Reimage und Spyhunter zu installieren, um andere Programme zu finden, die Teil dieser Infektion sein könnten.
    Scan with spyhunter
Diese Methode entfernt einige Browser-Plugins nicht, daher müssen Sie mit dem nächsten Teil der Entfernungsanleitung fortfahren. DealWifi aus Ihren Browsern entfernen

  Top Betrügerische Erweiterungen aus dem Internet Explorer entfernen

  • Klicken Sie auf das Rädchen-Symbol->Add-ons verwalten.
    Add-on
  • Sehen Sie die Liste der Toolbars und Erweiterungen durch. Entfernen Sie alle Dinge, die mit DealWifi in Verbindung stehen, sowie Dinge, die Sie nicht kennen und die nicht von Google, Microsoft, Yahoo, Oracle oder Adobe stammen.
    Disable add-ons

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit DealWifi in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Rädchen-Symbol->Internetoptionen.
    Internet options
  • Öffnen Sie den Karteireiter Erweitert und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset settings
  • Wählen Sie das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschenaus und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset approve
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Schließen und schließen Sie dann Ihren Browser.
    Reset

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

  Top Anleitung zum Entfernen von DealWifi aus Microsoft Edge:

Zurücksetzen von Microsoft Edge Einstellungen(Methode 1)

  • Öffnen Sie Microsoft Edge und klicken Sie auf “Mehr“ (drei Punkte in der Ecke rechts oben des Bildschirms), wählen Sie nun die Einstellungen.
    Open settings
  • In dem “Einstellungen“ Fenster, klicken Sie auf “Wählen der zu löschenden Elemente“.
    Choose clear
  • Wählen Sie nun alles aus, was Sie entfernen möchten und klicken Sie auf “Löschen“.
    Clear browsing data
  • Drücken Sie die rechte Maustaste auf Start und wählen Sie den Task Manager.
    Open task manager
  • Im Bereich für Prozesse klicken Sie auf Microsoft Edge wieder die rechte Maustaste und wählen Sie “Gehe zu Details“.
    Go to details
  • Finden Sie in den Details die mit Microsoft Edge benannten Einträge, klicken Sie auf jeden von ihnen die rechte Maustaste und drücken Sie “Auftrag Beenden“, um diese Einträge zu beenden.
    End Edge task

Falls die erste Methode bei Ihnen nicht funktioniert hat, folgen Sie den Schritten der fortgeschrittenen Methode weiter unten. Vergewissern Sie sich davor, dass Ihre Daten gesichert sind.

Zurücksetzen von Microsoft Edge Einstellungen (Methode 2)

  • Navigieren Sie zum Ordner: C:\Users\%username%\AppData\Local\Packages\Microsoft.MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe Wählen Sie alle Einträge in diesem Ordner, drücken Sie die rechte Maustaste und wählen Sie “Löschen“.
    Delete files
  • Klicken Sie auf Start und tippen Sie “Windows power“. Drücken Sie die rechte Maustaste auf dem Windows PowerShell Eintrag und wählen Sie “Als Administrator ausführen“.
    Open powershell
  • Wenn das Fenster Administrator: Windows PowerShell auf Ihrem Bildschirm erscheint, fügen Sie diese Zeile nach dem PS ein: cd C:\WINDOWS\system32 und drücken Sie Enter: Get-AppXPackage -AllUsers -Name Microsoft.MicrosoftEdge | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml" -Verbose}
    Run command

Wenn Sie diese Schritte ausgeführt haben, müsste DealWifi von Ihrem Microsoft Edge Browser entfernt sein.

  Top DealWifi aus Chrome entfernen

  • Klicken Sie auf das Chrome-Menü in der oberen rechten Ecke des Google Chrome Fensters. Wählen Sie „Einstellungen“.
    Open settings
  • Klicken Sie auf „Erweiterungen“ im linken Menü.
  • Sehen Sie die Erweiterungsliste durch und entfernen Sie Programme, die Sie nicht benötigen – vor allem jene, die DealWifi ähneln. Klicken Sie auf den Papierkorb neben DealWifi oder anderen Add-ons, die Sie entfernen möchten.
    Remove extensions
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf „Entfernen“.
    Remove approve
  • Falls Sie unsicher sind, deaktivieren Sie sie vorübergehend.
    Disable extension
  • Starten Sie Chrome neu.

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie immer noch Probleme haben, die mit DealWifi in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Google Chrome Menü (drei horizontale Linien) und wählen Sie Einstellungen.
    Open settings
  • Scrollen Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf Einstellungen zurücksetzen.
    Reset settings
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Zurücksetzen.
    Reset approve

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

  Top DealWifi aus Firefox entfernen

  • Klicken Sie auf das Menü in der oberen rechten Ecke des Mozilla-Fensters und wählen Sie „Add-ons“ aus (oder drücken Sie Strg+Shift+A auf Ihrer Tastatur).
    Select add-on
  • Sehen Sie die Liste der Erweiterungen und Add-ons durch und entfernen Sie alle Dinge, die mit DealWifi in Verbindung stehen, sowie Dinge, die Sie nicht kennen. Falls Sie die Erweiterung nicht kennen und sie nicht von Mozilla, Google, Microsoft, Oracle oder Adobe stammt, benötigen Sie sie wahrscheinlich nicht.
    Remove add-on

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit DealWifi in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Menü in der rechten oberen Ecke des Mozilla Firefox Fensters. Klicken Sie auf Hilfe.
    Help button
  • Wählen Sie Informationen zur Fehlerbehebung aus dem Hilfe-Menü aus.
    Troubleshooting
  • Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen.
    Refresh firefox
  • Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Firefox zurücksetzen. Mozilla Firefox schließt sich und wird auf die Standard-Einstellungen zurückgesetzt.
    Refresh firefox approve

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

  Top DealWifi aus Safari (Mac OS X) entfernen

  • Klicken Sie auf das Safari-Menü.
  • Wählen Sie Präferenzen.
    Open preferences
  • Klicken Sie auf den Karteireiter Erweiterungen.
  • Klicken Sie neben DealWifi auf Deinstallieren. Entfernen Sie auch alle anderen unbekannten oder verdächtigen Einträge. Falls Sie nicht sicher sind, ob Sie die Erweiterung benötigen oder nicht, können Sie einfach die Auswahl des Kontrollkästchens Aktivieren aufheben, um die Erweiterung vorübergehend zu deaktivieren.
    Extensions
  • Starten Sie Safari neu.

(Optional) Setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen zurück

Falls Sie weiterhin Probleme haben, die mit DealWifi in Verbindung stehen, setzen Sie die Einstellungen Ihrer Browser auf ihre Standard-Einstellungen zurück.

  • Klicken Sie auf das Safari-Menü in der linken oberen Ecke des Bildschirms. Wählen Sie Safari zurücksetzen.
    Choose reset
  • Wählen Sie, welche Optionen Sie zurücksetzen möchten (normalerweise sind alle vorausgewählt) und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Reset

Falls Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht zurücksetzen können und das Problem weiterhin besteht, scannen Sie Ihr System mit einem Anti-Malware Programm.

     
 
 
März 9, 2016 15:15, Oktober 11, 2017 16:02
 
   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.