Chromium-Malware Entfernen

-  0
Typ: Browser Hijacker
 

Das Wichtigste zuerst: Chromium ist ein absolut seriöses Webbrowser-Project, das auf Basis von Google Chrome entwickelt wird. Chromium findet man auf der seiner Projektseite. Jedoch benutzen Cyber-Kriminelle exakt denselben Namen für eine Software, die bösartigen Code in Windows-Rechner einschleust.

Chromium-Browser-Virus, auch bekannt als Google-Chromium-Virus, gibt sich als Webbrowser Google Chrome aus und ersetzt den echten Browser. Tatsächlich sind Name und Layout recht ähnlich, deshalb erkennen manche Nutzer den Unterschied nicht. Dieser Eindruck hält so lange an, bis sie die offensichtlichen Symptome dieser bösartigen Software bemerken.


chromium browser remove

Symptome des Chromium-Virus

Welche Symptome verursacht also dieser Chromium-Schädling? Sie ähneln sehr denen von Browser-Hijackern und Adware. Falls Ihr Google Chrome Webbrowser durch die Chromium-Malware ersetzt wurde, bekommen Sie vielleicht mehr Reklame als gewöhnlich zu sehen. Meistens kommen diese Werbeanzeigen in Form von Pop-ups – und verdecken vollständig den Content, den Sie ansehen möchten.

Wahrscheinlich sind Sie es gewohnt, diverse Reklame auf den von Ihnen besuchten Webseiten zu sehen. Das ist völlig OK so, aber falls Ihnen derart massive Werbeanzeigen auf Webseiten begegnen, die normalerweise keine solche Werbung schalten (z. B. soziale Netzwerke wie YouTube oder Facebook), dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür, dass sich Ihr Computer mit der Chromium-Malware oder einem anderen Schädling infiziert hat.

Wir gehen noch einen Schritt weiter und betonen, dass dies nicht nur lästig, sondern sogar gefährlich ist. Klicken auf diese von Chromium ausgelieferten Pop-ups kann Sie auf unseriöse Webseiten führen, die Sie dazu bringen könnten, etwas zu kaufen, oder Ihren Rechner mit weiteren Viren infizieren könnten. Falls Sie also vermuten, sich mit dieser unerwünschten Anwendung angesteckt zu haben, sollten Sie als Erstes diesen Werbeanzeigen aus dem Weg gehen.

Hinzu kommt, dass sich Chromium automatisch als Standardbrowser setzt sowie als Standardprogramm um diverse Datei-Typen zu öffnen, darunter HTML-Dokumente, PDF-Dokumente und JPG-Bilder.

Wie klärt man, ob man mit Chromium infiziert ist?

Wenn Ihnen alle oder einige dieser oben erwähnten Symptome bekannt vorkommen, dann sollten Sie prüfen, ob Sie den echten Google Chrome Webbrowser benutzen. Das geht ganz einfach, indem Sie die Seite „Mehr über Google Chrome“ aufrufen. Falls es sich um Chromium handelt, werden Sie den Text „eFast. Ein für Geschwindigkeit, Einfachheit und Sicherheit gebauter Webbrowser“ lesen. Das ist ein deutliches Zeichen, dass Chromium auf Ihrem Rechner läuft und den Webbrowser Google Chrome ersetzt hat.

Falls Sie nicht wissen, wie man das macht, gibt es eine nutzerfreundlichere Methode, um das zu tun – scannen Sie Ihren Computer entweder mit den Anti-Malware-Programmen Reimage oder SpyHunter. Jedes der beiden Programme wird die bösartigen Dateien erkennen, die Chromium auf Ihrem Computer abgelegt hat, da sich dieser Virus in ihrer Datenbank befindet, und Sie darüber informieren.

Wie konnte Chromium meinen Computer infizieren, und sollte ich als Nächstes tun?

Meistens werden potenziell unerwünschte Anwendungen wie diese meistens gebündelt mit Gratis-Software verteilt. Wenn Sie eine aus dem Internet heruntergeladene Freeware installieren, wird Ihnen vielleicht angeboten, zusätzlich einen kostenlosen und fortgeschrittenen Webbrowser zu installieren. Meistens ist das jedoch eine glatte Lüge und am Ende haben Sie eine Malware wie diese auf Ihrem Computer.

Es gibt keine Liste mit Programmen, die gebündelt mit Chromium kommen, also müssen ein Auge auf die Installationen von Freeware werfen, wenn Sie Malware vermeiden möchten. Oder noch einmal: Sie können Ihren Computer mit Anti-Malware-Software schützen, die sicherstellt, dass keine unerwünschte Software auf Ihrem Rechner installiert ist.

Es gibt einen Haufen Entfernungs-Tools für Chromium, dennoch raten wir entweder zu Reimage oder zu SpyHunter. Diese Anwendungen können potenziell unerwünschte Programme effektiv entfernen und werden binnen Augenblicken mit Chromium fertig. Andererseits können Chromium auch auf eigene Faust entfernen, wenn Sie das möchten. In diesem Fall sollten Sie in der Systemsteuerung nach „eFast“ oder „Chromium“ Ausschau halten (beide Namen sind möglich) und das Programm dann entfernen.

Für den Fall, dass Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, können Sie diese gerne hier im Kommentarbereich stellen.

Wie man Chromium-Malware über die Windows Systemsteuerung entfernt

Viele Hijacker und Adwares wie Chromium-Malware installieren einige ihrer Komponenten als normale Windows-Programme und als zusätzliche Software. Dieser Teil der Malware kann über die Systemsteuerung deinstalliert werden. Um auf diese zuzugreifen, tun Sie folgendes.
  • Start->Systemsteuerung (ältere Windows-Versionen) oder drücken Sie die Windows-Taste->Suche und geben Sie „Systemsteuerung“ ein (Windows 8).
    Control panel
  • Wählen Sie Programm deinstallieren.

    Programs and features
  • Sehen Sie sich die Liste der Programme durch und wählen Sie alle Einträge aus, die mit Chromium-Malware in Verbindung stehen. and related parasites like Malware Defense , Win7 AV Malware Warnseite , The Tidy Network Malware , Search.us.com Malware .
    Remove toolbars
  • Klicken Sie auf Deinstallieren.
    Uninstall
  • In vielen Fällen finden Anti-Malware Programme Parasiten besser, daher empfehle ich Ihnen,  Reimage und Spyhunter zu installieren, um andere Programme zu finden, die Teil dieser Infektion sein könnten.
    Scan with spyhunter
Diese Methode entfernt einige Browser-Plugins nicht, daher müssen Sie mit dem nächsten Teil der Entfernungsanleitung fortfahren. Chromium-Malware aus Ihren Browsern entfernen

Programme zur automatischen Entfernung von Chromium-Malware

 

Andere Werkzeuge

 
  Spyhunter
0     0
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie Chromium-Malware und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.  We might be affiliated with some of these programs. Full information is available in disclosure     
 
 
Februar 6, 2018 08:58, Februar 6, 2018 08:58
 
   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.