Arrow-Erpressungstrojaner Entfernen

Von         Juni 12, 2018 14:39          0
 

Eine brandneue Variante der berüchtigten Ransomware Dharma ist draußen und wurde auf den Namen Arrow-Ransomware getauft. Eigentlich handelt es sich bei der Dharma-Ransomware nur um einen Klon des CrySis-Virus, deshalb sind sich die drei Viren sehr ähnlich. Wie üblich spiegelt die Dateiendung den Namen des Erpressungstrojaners wider, in diesem Fall lautet sie .arrow.

Die Tatsache, dass dieser Virus anderen Schädlingen ähnelt, die wir bereits untersucht haben, macht die Sache nicht einfacher – er ist immer noch gefährlich und kann beträchtlichen Schaden auf Ihrem System anrichten. Natürlich ist es am besten, sich einen solchen Virus gar nicht erst einzufangen, aber vermutlich lesen Sie diesen Artikel, weil sich die Arrow-Ransomware bereits auf Ihrem Computer befindet.

Der Arrow-Virus strebt vor allem danach, Ihren Computer zu infizieren, bestimmte kryptografische Verfahren durchzuführen, um Daten zu sperren und dann ein Lösegeld dafür zu verlangen. Auf diese Weise machen die für diesen Virus verantwortlichen Cyberkriminellen ihr Geld. Dieser Artikel soll dazu dienen, Sie über die Arrow-Ransomware und über Erpressungstrojaner im Allgemeinen aufzuklären, sowie Ihnen mögliche Lösungen für dieses Problem an die Hand zu geben. Wenn diese Annahmen für Sie relevant sind, lesen Sie bitte weiter

.

Endung .arrow für die verschlüsselten Dateien

Wie bereits erwähnt, fügt dieser Schädling die Endung .arrow an verschlüsselte Dateien an. Genauer gesagt enthält die Dateiendung eine eindeutige ID, die aus Informationen Ihres Systems und der E-Mail-Adresse des Erpressungstrojaners generiert wird. Angenommen, Sie haben eine Datei namens „picture.jpeg, dann wird sie nach der Verschlüsselung durch den Arrow-Virus etwa so aussehen: „picture.id-xxx.vauvau@cock.li].arrow“.

Sobald eine Datei diese konkrete Endung besitzt ist, ist das Spiel vorbei – Sie können die Datei weder öffnen noch auf irgendeine Art auf sie zugreifen. Die harte Wahrheit ist, dass der .arrow-Schädling fast alle persönlichen Dateien verschlüsseln kann und dabei den Dateityp berücksichtigt. Dieser Virus wendet starke Kryptografie an, die nicht mit einem kostenlosen Dekryptor entschlüsselt werden kann. Aus diesem Grund verlangen die Cyberkriminellen, dass Sie sie per Mail an vauvau@cock.li kontaktieren.

Höchstwahrscheinlich wird das Lösegeld in Bitcoins gefordert. Wir wissen nicht, wie viel man von Ihnen verlangt. Unabhängig von der Höhe wäre es das ohnehin nicht wert. Man könnte Sie trotz Lösegeldzahlung übers Ohr hauen, da die Gauner dann vielleicht kein Interesse mehr an Ihnen haben. Außerdem würde Sie auf diese Weise Cyberkriminelle unterstützen. Das sollte man nicht tun.

Falls Sie sich wunder, wie dieser Virus in Ihren Computer gelangt ist, fällt die Antwort eindeutig aus: Die Arrow-Ransomware reist als Anhang von Spam-Mails. Cyberkriminelle initiieren gewaltige Spam-Kampagnen und verschicken Millionen E-Mails an zufällige Adressen. Obwohl die meisten davon im Spamordner landen, bringen es manche Nutzer dennoch fertig, sie zu öffnen und stecken sich so an.

Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie: Sie können Ihre Daten nur wiederherstellen, wenn Sie eine saubere Sicherungskopie haben, die vor der Infektion angelegt wurde. Dafür können Sie den Arrow-Erpressungstrojaner recht einfach entfernen.

Als Erstes entfernen Sie den Virus von Ihrem Computer. Das geht, indem Sie Ihren Rechner mit Reimage oder SpyHunter. Jedes der beiden Programme sollte den Schädling im Handumdrehen erkennen und umgehend beseitigen können. Sie können auch andere Anti-Viren- oder Anti-Malware-Tools Ihrer Wahl dazu benutzen.

Momentan führt der Weg zur Rettung der von Arrow verschlüsselten Dateien nur über eine Wiederherstellung aus einem Back-up. Wenn Sie eines haben, dann lesen Sie bitte diese Anleitung und stellen Ihre Dateien damit wieder her.

Programme zur automatischen Entfernung von Arrow-Erpressungstrojaner

 
Andere Werkzeuge
 
  Spyhunter
0     0
 
Hinweis: Reimage findet Parasiten wie Arrow-Erpressungstrojaner und hilft Ihnen dabei, diese kostenlos zu entfernen.Sie können die entdeckten Dateien, Prozesse und Registry-Einträge selbst entfernen oder die Vollversion des Programms kaufen.  Wir sind Partner dieses Programms. Lesen Sie unsere Offenlegung.     
 

 |       

Juni 12, 2018 14:38, Juni 12, 2018 14:39

Quelle: https://www.2-viruses.com/remove-arrow-ransomware-virus

 
   
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Arrow-Erpressungstrojaner Fakten
Typ: Erpressersoftware(Ransomware)
Extensions: picture.id-xxx.[vauvau@cock.li].arrow