Battery Upgrade/Battery Doctor Scareware attackiert Android-Benutzer

Falls Sie eine Warnung sehen, in der Sie darüber informiert werden, dass „Ihr Akku bald leer ist“ und in der Ihnen der Download eines Patches angeboten wird, das das Problem beheben kann, sollten Sie diese Mitteilung unbedingt ignorieren – es wurde nämlich neue Scareware entdeckt, die genau auf diese Weise agiert. Der „Battery Upgrade“ oder „Battery Doctor“ Parasit wurde für Smartphones mit Googles Android entwickelt und ist definitiv nicht, wofür er sich ausgibt. – neben Einstellungen, die es Ihnen ermöglichen, die WLAN-Verbindung und andere stromfressenden Komponenten auszuschalten, versorgt er Betrüger heimlich mit Informationen über das Smartphone und die Aktivität des Benutzers.

Die gefälschte Battery Upgrade / Battery Doctor Variante wurde so designt, dass sie wie ein Patch für das Betriebssystem oder ein Update wirkt, welches über einen Download-Button heruntergeladen wird. Nachdem eine Social Engineering Methode für die Installation angewandt wurde, sehen die Opfer Informationen über den Akku und laufende Apps. Das Schurkenprogramm verbindet sich allerdings auch unbemerkt mit seinem Adserver, welcher lp.mobsqueeze.com heißt. Außerdem lädt „Batterie Doctor“ den NotifAdSDK Service, der der Malware dabei hilft, alle vier Stunden Profilinformationen des Benutzers zu versenden.

Obwohl die App selbst nicht betrügerisch ist, verfügt sie über unerwünschte Elemente, die mit Malware in Verbindung stehen könnten. Android-Benutzer wurden bereits über Battery Saver (GGTracker) Anzeigen informiert, die zu einer Infektion mit dem Android-Trojaner führen können. Um eine Infektion zu vermeiden, achten Sie genau auf verschiedene Pop-up Werbeanzeigen, die auf Ihrem Smartphone erscheinen und angeben, dass Sie Ihre Software aktualisieren müssen. Lesen Sie sich außerdem App-Bewertungen genau durch und laden Sie eine seriöse Sicherheitssoftware für mobile Geräte herunter.

Quelle: blogs.quickheal.com

 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.